Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  110 Leser online

 
     

The Fighting Temptations

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.02.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 09.12.2004
   
Deutscher Titel: The Fighting Temptations
Originaltitel: The Fighting Temptations
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Komödie
   
Regie:  Jonathan Lynn
Darsteller:  Cuba Gooding Jr. , Beyonce Knowles , Wanda Williams , Mike Epps , LaTanya Richardson , Ann Nesby , Wendell Pierce , Faith Evans , Steve Harvey , Nigel Washington , L. John Myers , Melba Moore , Mitchah Williams , Angie Stone , Eddie Levert
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20
Laufzeit: 118 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Darrin Hill, ein aalglatter, aber glückloser New Yorker Werber, kehrt in seine Heimatstadt in Georgia zurück, um das Erbe seiner Tante anzutreten. Doch bevor Darrin die Kohle kassieren kann, muss er den letzten Wunsch seiner verstorbenen Tante erfüllen: einen ortsansässigen Chor aufstellen und ihn zum Sieg beim alljährlichen Gospel-Wettbewerb führen.

Darrin findet schnell heraus, dass es in seiner Heimatstadt nur so von schillernden Typen wimmelt - aber keiner von ihnen kann singen. Doch dann trifft er Lilly, eine hübsche Jazz-Sängerin mit einer himmlischen Stimme. Für Darrin ist sie die Antwort auf seine Gebete ... falls es ihm gelingt, sie von seinen guten Absichten zu überzeugen und zum Singen zu überreden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Erweitere Musikszenen: Hier findet man acht verlängerte Versionen der im Film vorkommenden Musikeinlagen. Die Gesamtllauflänge beträgt um die 30 Minuten. Die Szenen wurden für die DVD nicht nachbearbeitet und liegen daher nur in bescheidener Qualität vor.
- Erweiterte Szenen: Die sieben Deleted / Extended Scenes haben eine Lauflänge von insgesamt etwa 13 Minuten. Auch sie liegen nur in ihrer rohen Form vor.
- Kinotrailer

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü wurde von Paramount noch animiert und mit Musik unterlegt. Die Untermenüs kommen jedoch leider nur als Standbilder daher. Dies betrifft leider auch die Kapitelanwahl. Von der Gestaltung her sind sämtliche Menüs in Rosa gehalten und machen auch durchaus keinen unedlen Eindruck - nur, mit Standbildern alleine lockt man heute keinen mehr hinter dem Ofen hervor. Positiv verbuchen wir aber die anamorphe Abtastung des Menüs.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Paramount bietet auch bei "The Fighting Temptations" die übliche Bildqualität. Wobei die durchweg gute bis sehr gute Qualität durch die Bildschärfe ein wenig getrübt wird. Der Transfer erscheint nämlich des Öfteren doch sehr weich. Wirklich feine Details gibt es dann nicht. Andere Szenen liefern wiederum eine recht zufrieden stellende Schärfe.

Sehr schön und gänzlich ohne Tadel ist jedoch die Farbwiedergabe. Gerade helle Tagesaufnahmen erscheinen mit kräftigen und natürlichen Farbtönen. Der Kontrast fällt stellenweise vielleicht ein wenig dunkel aus, kann aber im Großen und Ganzen überzeugen.

Auch das Rauschverhalten gibt wenig Anlass zur Kritik. Bis auf ein leichtes Grießeln im Hintergrund ist hier nichts Negatives festzustellen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Beim Ton kann die DVD leider nicht wirklich überzeugen. Der Soundtrack fällt generell recht frontlastig aus. Die Surroundlautsprecher werden einfach zu wenig angesprochen, sodass nicht wirklich eine dem 5.1-Format angemessene Räumlichkeit entstehen kann. Zwar finden sich durchaus einige Umgebungsgeräusche auf den Rückkanälen, diese kommen aber zu leise herüber und breiten sich zu zurückhaltend im Raum aus. Etwas mehr Schwung kommt nur bei den Musikeinlagen auf.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Mit "The Fighting Temptations" liefert Paramount eine recht unauffällige DVD ab. Der Film ist nett, aber nicht wirklich bekannt oder sonderlich bemerkenswert. So stellt sich auch die DVD dar. Technisch auf durchschnittlichem Niveau, gibt es auch einige Extras und eine nette Präsentation.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Fighting Angels - Black Cat

(RC 2 )
 

Fighting Angels - Phantom Seven

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de