Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Stormriders

Geheimnisvolle Mächte in einem dunklen Reich

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.08.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.03.2002
   
Deutscher Titel: Stormriders
Originaltitel: Feng yun xiong ba tian xia
Land / Jahr: HK 1998
   
Regie:  Andrew Lau
Darsteller:  Ekin Cheng , Aaron Kwok , Sonny Chiba , Kristy Yeung
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 18
Laufzeit: 122 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Splendid Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Im dunklen Reich des machtbesessene Lord Conquer besagt eine geheimnisvolle Prophezeiung, dass nur die vereinten magischen Kräfte zweier junger Krieger seinen Plänen zur Erringung der Weltherrschaft gefährlich werden können. Conquer setzt seine besten Krieger darauf an, Striding Cloud und Whispering Wind zu finden und ihre Freundschaft zu zerstören. Nur so wird sich die Prophezeiung niemals erfüllen. In der Hoffnung ihre magischen Fähigkeiten zu verbessern, aber ohne das Wissen um Lord Conquers hinterhältigen Plan, begeben sich Cloud und Wind unter den Einfluss des mächtigen Magiers. Als sich beide in Charity Conquers Tochter, verlieben, scheint sein Ziel greifbar nah. Der zwischen den beiden Helden entbrennende Streit entfacht einen Sturm bis dahin ungeahnter magischer Kräfte und führt zu einem gnadenlosen Kampf um Macht, Magie und dunkle Machenschaften...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Ein großes "XXL-Edition"-Logo schmückt das Cover, so umfangreich dürfte man dann auch den Umfang der Extras erwarten. Dazu gehören ein gut 15 Minuten langes Making Of, das die Entstehungsgeschichte vom Comic zum Film näher bringt und aus vielen Interviews besteht. Dieses Making Of wurde deutsch synchronisiert. Eine "Behind-The-Scenes"-Doku über die visuellen Effekte ist ebenfalls mit dabei und mit knapp 20 Minuten Laufzeit auch durchaus lang genug um einen guten Eindruck zu verschaffen. In sechs kleinen Kurz-Featuretten werden anhand bestimmter Szenen noch einmal die Special-Effects genauer gezeigt. Insgesamt ist die Ausstattung durchaus befriedigend.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das anamorphe Menü wurde animiert und musikalisch sehr passend unterlegt. Die Animationen im Hauptmenü bestehen allerdings nur aus Filmszenen, die im Hintergrund ablaufen. Lobenswert ist das animierte Kapitelmenü. Andere Untermenüs, wie z.B. das der Extras wurden leider nicht animiert. Insgesamt ist das Menü aber durchaus ansehnlich und wird der dick angespriesenen "XXL-Edition" knapp gerecht.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

"Stormriders" wurde im Format 2,35:1 gedreht, dies zwar nicht im anamorphen Format, allerdings ist dies kein Grund, das Bildformat auf 1,78:1 zu reduzieren. Vielleicht hätte man dann doch lieber einen sauberen Letterbox-Transfer anfertigen sollen. Das Gebotene ist jedenfalls mehr schlecht als recht. Also fangen wir mal bei der Schärfe an. Diese ist von dermaßen schwacher Qualität, dass zusammen mit dem schlechten Kontrast ein teils stark matschiger, teils milchiger Eindruck ensteht. Damit haben bereits zwei sehr wichtige Bildfaktoren schlecht abgeschnitten, aber es kommt noch schlimmer, denn sogar die Farben sind viel zu blass, nur wenige Szenen im Film können mit etwas kräftigeren Farben aufwarten. Weitere Mängel sind ein teilweise sehr auffälliges Rauschen und extrem unschöne Kompressionsfehler, die sich in Artefakten und bei Minute 8:49 sogar in auffälligem Verpixeln an den vorbeireitenden Pferden äußern. Vor allem diese hässlichen Pixel-Fehler sind sehr ärgerlich. Insgesamt fällt das Bild von der Schärfe und dem Kontrast oft auf VHS-Niveau zurück und angesichts der schwachen Umsetzung geben wir ein hartes...

     
Wertung:
   (mangelhaft - ausreichend)
   
Tontest:

Bei der Tonqualität hat man nicht so krass geschlampt wie beim Bild, Referenz sollte man hier aber nicht erwarten. Der Ton kann insgesamt aber durchaus zufriedenstellen, denn die 5.1-Kulisse hat man oft gut genutzt, wie z.B. durch gut ortbare Umgebungsgeräusche und eine insgesamt ordentliche Dynamik. Auch die Filmmusik weiß sich gut zu verteilen und immer wieder gut eingesetzte Effekte können dann doch noch ein wenig überzeugen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Au wei au wei..."Stormriders" hätte eine schöne DVD werden können. Der Film ist inhaltlich und technisch nämlich durchaus ansehnlich, gewann laut Cover auch einige Preise, vor allem für die Special-Effects, die aber trotzdem nicht mit Hollywood-Produktionen aus der gleichen Zeit mithalten können, auch wenn die Produzenten des Films das etwas anders sehen. Dies mal ist der Film ungeschnitten auf DVD erschienen, was aber die katastrophale Bildqualität nicht rechtfertigen kann. Ob Splendid nun an diesem, für eine DVD, teils grauenhaftem Bild alleine Schuld hat können wir nicht beurteilen, jedenfalls sind etliche Mängel verteten, die eine bessere Bewertung unmöglich machten. Die Extras sind in Ordnung, ebenso wie der Ton. Es sollten aber nur diejenigen zugreifen, die den Film unbedingt zum Leben benötigen und über ein schlechtes Bild hinwegsehen können.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Dinosaurier - Im Reich der Giganten

(RC 2 )
 

Erkan und Stefan gegen die Mächte der Finsternis

(RC 2 )
 

Final Fantasy

(RC B )
 

IMAX - Zion Canyon

(RC 2 )
 

James Cameron präsentiert: Die Bismarck

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de