Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Emergency Room - Staffel 1

Die komplette erste Staffel

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.02.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 20.02.2004
   
Deutscher Titel: Emergency Room
Originaltitel: ER
Land / Jahr: USA 1994
Genre: Serie
   
Regie:  diverse
Darsteller:  George Clooney , Noah Wyle , Sherry Stringfield , Anthony Edwards , Abraham Benrubi
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 stereo), Spanisch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Tschechisch, Hebräisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Türkisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Episondeninfo und Kapitelindex
Verpackung: DigiPak
Kapitel:
Laufzeit: 1125 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: 3 x DVD 18 / 2 seitig (zweischichtig) und DVD 5 / Singel Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der erste Tag:
Jeder Fall ist ein Notfall – denn Notfälle sind an der Tagesordnung: So lernen wir die jungen Ärzte und Assistenzärzte des Chicagoer Universitätskrankenhauses County General Hospital kennen. Was passiert? Greene bekommt ein verführerisches Angebot von einer renommierten Privatpraxis, Benton riskiert eine nicht genehmigte Operation, weil es um Leben und Tod geht, und der unerfahrene Carter muss sich an seinem ersten Tag in der Notaufnahme gleich mit etlichen ungewöhnlichen Notfällen herumschlagen.

weitere Episoden:

Episode 1: Kommen und Gehen
Episode 2: Willkommen zu Hause
Episode 3: Flucht nach vorn
Episode 4: Gezählte Stunden
Episode 5: Ein heißer Tag im Herbst
Episode 6: Das Stipendium
Episode 7: 9 1/2 Stunden
Episode 8: Ganz im Vertrauen
Episode 9: Die Ruhe vor dem Sturm
Episode 10: Das Geschenk
Episode 11: Auf ein Neues
Episode 12: Alans Welt ist bunt
Episode 13: Das Jahr des Schweins
Episode 14: Schleichendes Gift
Episode 15: Die Anatomie des Hundes
Episode 16: Die Geburtstagsparty
Episode 17: Genie und Wahnsinn
Episode 18: Schwarzer Tag
Episode 19: Nacht der Frauen
Episode 20: Das Tribunal
Episode 21: Der Mensch denkt, Gott lenkt
Episode 22: Gegen die Spielregeln
Episode 23: Mütter
Episode 24: Rückzugsgefechte

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die RC2-Ausgabe von "Emergency Room - Staffel 1" bietet die selben Extras wie die RC1, die im August 2003 erschien. Neben einigen Audiokommentaren zu drei Folgen der ersten Staffel, werden verschiedene Dokumentationen auf der vierten DVD präsentiert.

Für die Pilotfolge stehen zwei Audiokommentare zur Verfügung, einer von Autor und Produktionsleiter Michael Crichton zusammen mit Produktionsleiter John Wells und ein zweiter Kommentar mit Regisseur, Besetzungschef, Aufnahmeleiterin, Cutter und Tonschnittleiter. Neben der spielfilmlangen Pilotfolge werden auch Episode 17 und 18 kommentiert. Die Folge "Genie und Wahnsinn" wird von Produzent/Regisseur Christopher Chulack und Autor/Produzent Paul Manning kommentiert. Die mehrfach preisgekrönte 18. Episode "Schwarzer Tag" wird von Co-Produzentin und Regisseurin Mimi Leder, Produktionsleiterin Wendy Spence-Rosato, Cutter, Tonschnittleiter und Komponist näher erläutert.

Neben diesen audiolastigen Extras enthält das Set aber auch Making-Of-Dokus. "Hinter dem Vorhang" besteht aus zwei Dokus. "Die Geburt von ER" befasst sich in rund 20 Minuten mit der Entstehungsgeschichte der Serie, den anfänglichen Schwierigkeiten und den Unterschieden zu vergleichbaren Produktionen. "Die Betreuung von ER" stellt den zweiten Teil dar und geht auf das erste, schwierige Jahr der inzwischen erfolgreichsten Krankenhaus-Serie ein. Beide Dokus bilden zusammen eine Einheit, da sie sich inhaltlich ergänzen. In rund 40 Minuten erfährt man einiges über die Entstehung und über den Hintergrund von "ER".

Die neunminütige Doku "Auf Messers Schneide: Realismus in ER" befasst sich mit der authentischen Darstellung der Serie, die bislang unerreicht ist. Die letzte Doku "Die Postproduction von ER" zeigt in gut fünf Minuten, wie der Fertigungsprozess einer einzigen Episode aussieht. Des weiteren bietet die vierte DVD drei Deleted Scenes und rund zehn Minuten an verpatzten Szenen.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Warner Brothers Home Video hat für die erste Staffel der erfolgreichen Krankenhaus-Serie ein nettes, anamorphes Menü auf die Beine gestellt, das aber mit aufwändig produzierten DVD-Menüs nicht mithalten kann. Zu Beginn startet ein kurzes Intro mit der Original-Musik, das ins animierte Hauptmenü führt, in dem ebenfalls die "ER"-Musik zu hören ist. Leider wurde keines der Untermenüs animiert, dennoch hinterlassen das Design und das nette Hauptmenü einen zufriedenstellenden Eindruck.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

"Emergency Room" war eine der ersten TV-Serien, die im anamorphen Widescreen-Format gedreht wurden. Dennoch wurde die Serie nur in 4:3 ausgestrahlt, was sich ja inzwischen geändert hat. Ein Überbleibsel der vollformatigen Ausstrahlung ist aber auch auf den DVDs noch vorhanden, und so erstrahlt das Intro von "ER" ebenfalls noch im 4:3-Format. Der eigentlichen Handlung kann man dann aber erstmals im anamorphen Format von 1,77:1 folgen.

Bildtechnisch verhält sich die nun schon zehn Jahre alte Staffel durchschnittlich. Das Material weist relativ viele Kratzer auf und ist teils sehr grobkörnig, bzw. verrauscht. Das Schärfeniveau ist befriedigend, und dadurch wirkt "ER" etwas zu weich und die Konturen nicht detailliert genug. Gefallen können die natürlichen Farben und der meist gute Schwarzwert, auch wenn der Kontrast ansonsten etwas zu hell geraten ist. Durch die nicht immer gute Kompression kommt es hin und wieder auch zu leichtem Blockrauschen, was aber aufgrund des ohnehin schon deutlich rauschendem Materials kaum auffällt. Insgesamt schlägt sich die erste Staffel wacker, und man kann annehmen, dass die folgenden Seasons nach und nach ein besseres Bild liefern werden.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Wie vergleichbare Serien, so bietet auch "ER" nur Stereo-Ton an, von dem man nicht viel erwarten kann. Allein schon wegen der eingeschränkten Möglichkeiten wird hier natürlich kein Raumklang geboten. Dennoch kann der Ton durch eine schöne Front gefallen. Vergleicht man die Originalsynchro und den deutschen Ton, so fällt hier auf, dass die englische Fassung noch ein ganzes Stück authentischer wirkt, als die deutsche. Wichtig ist allerdings, dass die Dialoge stets gut zu verstehen sind, und das ist bei dieser DVD der Fall. Mehr als guten Stereoton darf man hier auch nicht erwarten, und so kann man nur hoffen, dass spätere "ER"-Veröffentlichungen nach und nach hochwertiger werden.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Nachdem die erste "Emergency Room"-Staffel letztes Jahr in Amerika veröffentlicht wurde, ist das 4-DVD-Set nun auch nach Deutschland gekommen. Technisch bekommt man genau die Qualität geboten, mit der man gerechnet hatte. Da die Serie immerhin schon zehn Jahre alt ist, wird technisch nicht mehr als Durchschnitt geboten. Die Extras sind inhaltlich interessant und gut gemischt, dennoch bleibt hier sicher noch Platz für weitere, interessante Dokus in den nächsten Staffeln. Für Fans ist die Box sowieso ein Pflichtkauf und für alle anderen auf jeden Fall einen Blick wert. Erfreulich ist auch der mit rund 30 Euro faire Anschaffungspreis.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Emergency Room - Staffel 2

(RC 2 )
 

Emergency Room - Staffel 3

(RC 2 )
 

Emergency Room - Staffel 4

(RC 2 )
 

Emergency Room - Staffel 5

(RC 2 )
 

Emergency Room - Staffel 7

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de