Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
     

Das Kartell - Special Edition

Special Collector´s Edition

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Auch in der Jack Ryan-Box erhältlich!
Review Datum: 30.05.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 26.05.2003
   
Deutscher Titel: Das Kartell
Originaltitel: Clear And Present Danger
Land / Jahr: USA 1994
Genre: Thriller
   
Regie:  Philip Noyce
Darsteller:  Harrison Ford , Willem Dafoe , Anne Archer , Joaquim de Almeida , Henry Czerny , Harris Yulin , Donald Moffat
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 23
Laufzeit: 135 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein enger Freund des US-Präsidenten entpuppt sich als Geldwäscher für das kolumbianische Drogen-Kartell. Eine illegal operierende US-Elite-Einheit soll die Drogenbarone vor Ort eliminieren. Eine Verschwörung innerhalb des Kartells soll dessen Machtverteilung neu ordnen - mit Billigung einflußreicher Männer aus der unmittelbaren Nähe des Präsidenten. Ein komplexes, korruptes und gefährliches Spiel, in dem es dem neuen stellvertretenden CIA-Direktor Jack Ryan zunehmend schwerer fällt, zwischen Freund und Feind, zwischen Moral und schmutzigem Geschäft zu unterscheiden...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Zwar hatte die Erstauflage überhaupt keine Extras zu bieten, aber auch diese nun "Special Collectors Edition" genannte Ausgabe kann in diesem Punkt nicht überzeugen. Als einziges Feature gibt es die rund 27 Minuten lange Dokumentation "Hinter der Gefahr" zu sehen, die hauptsächlich aus Interviews der Filmemacher und Darsteller steht. Zwar ist diese nicht uninteressant, aber für eine ausgepriesene Special Edition gehört doch etwas mehr dazu. Einzig einen Trailer gibt es neben der Dokumentation, die anamorph vorliegt, noch zu sehen. Schade!

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Paramount hat für die Special Collector Editions auch die Menüs überarbeitet. Zwar kann das Gebotene nicht mit allen anderen animierten DVDs mithalten, dafür hat man aber eine solide Vorstellung vollbracht. Das Hauptmenü und einige Untermenüs sind dezent animiert und mit passender Musik hinterlegt. Die Gestaltung ist zwar nicht durchweg überzeugend, aber immerhin ein Stück besser als das Menü der ersten Auflage. Außerdem wurde das Menü anamorph codiert.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Paramount hat für "Das Kartell" einen komplett neuen Transfer angefertigt, der zudem noch von einem anderen Master stammt, als bei der Erstauflage. Das Bild ist nun nicht mehr aufgezoomt und wird im korrekten Format wiedergegeben.
Das Ergebnis ist erstaunlich positiv ausgefallen und kann in einigen Aspekten sogar mit aktuelleren Produktionen mithalten. Zunächst fällt leider eine teils sehr starke und offensichtliche Körnigkeit auf, die aber dem Original-Material entstammt. Zwar ist dies normal, an einigen Stellen könnte es einigen Zuschauern aber leicht störend vorkommen. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den wir sofort entdecken konnten. Das Bild erfreut durch eine fast durchweg gute, teils sogar sehr gute Schärfe und ebenfalls gut erkennbare Details, die dem Film ein insgesamt sehr frisches Aussehen verleiten. Der Kontrast neigt in hellen Flächen zwar leicht zum Überstrahlen, ansonsten kann dieser aber vollends überzeugen. Die Farben überzeugen durch eine satte und natürliche Charakteristik, die das Bild ebenfalls knackig wirken lässt.
Leider ist die Bitrate insgesamt etwas niedrig, wodurch, erstaunlicherweise nur sehr selten, leichtes Blockrauschen und kleine Artefakte zu erkennen sind. Diese sind aber so marginal, dass der Sehgenuss nicht gestört wird. Vielleicht hätte man den Speicherplatz der DVD gezielter nutzen sollen, um auch diese kleinen Fehler zu beseitigen, denn komplett gefüllt ist die DVD nicht.
Insgesamt aber eine wirklich überzeugende Vorstellung für einen immerhin schon neun Jahre alten Film.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Auch der Ton wurde auf Hochglanz poliert und erstrahlt auf dieser Ausgabe sogar in DTS, was aber nach einem Direktvergleich unserer Meinung nicht nötig gewesen wäre. Schon zu Beginn kann die imposante Musik überzeugen, die sich schön auf die Klangkulisse verteilt und immer wieder eine unterstützende Rolle im Film bekommt.
Auffällig sind auch die Umgebungsgeräusche, die natürlich und überzeugend auf allen Lautsprechern wiedergegeben werden. "Das Kartell" hat auch einige Schiesserein und Explosionen zu bieten, die ebenfalls sehr dynamisch von der 5.1-Kulisse produziert werden. Gerade in den Explosionen bekommt auch der Subwoofer einiges zu tun, wirkt aber nie zu aufdringlich. die Dialoge überwiegen aber klar in diesem Polit-Thriller und auch diese werden verzerrungsfrei und sehr gut verständlich wiedergegeben.
Wüsste man nicht, dass es sich um einen neun Jahre alten Film handelt, so könnte man glatt glauben, die Abmischung entstamme einem aktuellen Film. Leider wird das direkte Umschalten der Tonspuren durch die User Prohibitions unnötig erschwert.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die zweite Auflage des Kartells kann sich mit einer technisch hochwertigen Qualität behaupten. Für viele ist "Das Kartell" die beste Tom Clancy-Verfilmung und nun kann man diesen erstklassigen Thriller auch in toller Bild- und Tonqualität neu erleben. Schade nur, dass die Extras sehr spärlich ausgefallen sind und man wieder das Gefühl hat, nur eine halbe "Special Collectors Edition" gekauft zu haben. Bezieht man diesen Titel aber auf die technische Qualität, so kann man doch zufrieden sein.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das Kartell

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de