Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  119 Leser online

 
     

Starsky & Hutch

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.07.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 20.07.2004
   
Deutscher Titel: Starsky & Hutch - Die Zwei stehen ihren Mann
Originaltitel: Starsky & Hutch
Land / Jahr: USA 2004
Genre: Actionkomödie
   
Regie:  Todd Phillips
Darsteller:  Ben Stiller , Owen Wilson , Vince Vaughn , Juliette Lewis , Snoop Dogg , Chris Penn , Terry Crews , Richard Edson , Raymond Ma , David Pressman , Amy Smart , Carmen Electra , Brande Roderick , Jason Bateman
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 31
Laufzeit: 100 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern PG-13
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Sie könnten nicht verschiedener sein, obwohl sie den gleichen Beruf ausüben: Ken Hutchinson und David Starsky. Der eine nimmt seinen Job bitterernst und hält sich korrekt an jede einzelne Vorschrift, der andere geht an die Sache lockerer heran und verbrüdert sich schon einmal mit dem Gegner.

Nun sind sie Partner und müssen das Auskommen miteinander finden. Was anfangs noch schwer ist, fällt mit der Zeit immer leichter - gilt es doch, einen gemeinsamen Feind, den Drogenbaron Reese Feldman, dingfest zu machen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Audiokommentar mit dem Regisseur Todd Philips
- Deleted Scenes: Die nicht verwendeten Szenen haben eine Gesamtlauflänge von sechseinhalb Minuten.
- Fashion Fa Shizzle with Huggy Bizzle: Knapp drei Minuten lang führt Snoop Dogg die von ihm in "Starsky & Hutch" getragenen Kostüme vor.
- Last Look Special: Inhaltlich gibt diese gut neunminütige Featurette leider nicht viel her. Aber sie ist witzig! Anscheinend wollen die Macher mit dieser Featurette nämlich die typischen Promotion-Featurettes konterkarieren. Im Gegensatz zum üblichen "sich-gegenseitig-Zucker-in-ein-gewisses-Körperteil-Blasen" haben die Beteiligten hier nämlich nur üble Dinge übereinander zu sagen. Obwohl dies einmal etwas erfrischend anderes ist, wäre es dennoch schön gewesen, auch ein richtiges Making Of auf der DVD vorzufinden.
- Gag Reel: Die verpatzten Szenen und Versprecher dauern knapp fünf Minuten und sind durchaus witzig anzusehen.
- Kinotrailer

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Verausgabt haben sich die Menüdesigner hier wahrlich nicht. Lediglich das Hauptmenü sowie die Übergänge zwischen den Menüs wurden animiert. Wobei die Animation auch nicht wahnsinnig einfallsreich ausgefallen ist. Die restlichen Menüs finden sich dann nur noch in der - leider - üblichen Standbild-Form. Die Gestaltung an sich kann aber durchaus gefallen. Der Stil erinnert stark die 1970er Jahre und passt daher wunderbar zum Film. Auch die anamorphe Abtastung fällt positiv auf. Dennoch wäre mehr drin gewesen...

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Bildmäßig findet man auch bei "Starsky & Hutch" die übliche Warner-Kost vor. Und das ist beileibe keine schlechte Ausgangsbasis. Die Bildschärfe liegt auf gutem bis sehr gutem Niveau. Details werden gut gezeichnet und bilden auch feine Strukturen ab. Nur ab und an schleicht sich fallweise eine gewisse Weichheit ins Bild ein, aber generell können wir mit der Schärfe zufrieden sein.

Der Kontrast fällt hart aus, was jedoch dazu beiträgt, dass der Film den typischen 1970er-Look erhält. Mit "hart" ist gemeint, dass der Kontrast stellenweise recht dunkel erscheint, ohne jedoch zu dunkel zu sein. Zum Glück treten keine "Nebenwirkungen" wie überstrahlende helle Flächen auf.

Wie für Warner-Verhältnisse üblich, ist kein Bildrauschen auszumachen. Ja, im Grunde ist der Transfer komplett rauschfrei. Dadurch wirkt der Transfer natürlich äußerst klar und sauber, ja fast brillant.

Kräftige und zugleich natürliche Farben runden den guten bis sehr guten Gesamteindruck ab. Bei aller Natürlichkeit ist jedoch des Öfteren ein leicht grünlicher Grundton vorherrschend. Die teils poppig-bunten, teils gedeckt wirkenden Farben tragen dabei wie der harte Kontrast zum 1970er-Look bei.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Dem fast sehr guten Ergebnis des Bildes wird der Ton nicht wirklich gerecht. Zwar hat der Soundtrack stellenweise durchaus gute Surroundeffekte zu bieten, oftmals ist das Geschehen aber eher auf die Front-Kanäle konzentriert. Die hinteren Lautsprecher werden zu wenig offensiv in die Tonkulisse eingebunden. Selbst der Score breitet sich nicht so im Raum aus wie man es erwarten könnte.

An vielen Stellen aber findet man jedoch gut gesetzte Surroundeffekte, wie oben schon erwähnt. So bleibt der Soundtrack am Ende doch durchaus positiv in Erinnerung. Mit dem Ton vieler anderer, brandneuer Filme kann sich dieser Soundtrack aber nicht messen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Obwohl die technische Qualität sich (weit) über dem Durchschnitt befindet, können wir mit dieser DVD nicht vollends zufrieden sein. Grund dafür ist die mickrige Bonusausstattung, bei der einzig der Audiokommentar heraussticht.

Der Film selbst macht großen Spaß und reiht sich damit nahtlos in die meisten der übrigen Filme von Owen Wilson und Ben Stiller ein.

Die deutsche DVD dürfte mit dieser DVD - obwohl sie von Buena Vista und nicht wie die Code 1-Scheibe von Warner stammt - weitgehend identisch sein. Zumindest von der Ausstattung her entspricht das deutsche Pendant der US-DVD, sodass Gleiches auch für die Technik anzunehmen ist.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Starsky & Hutch

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de