Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  91 Leser online

 
     

Die Simpsons - Die komplette Season 6

Collector´s Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 03.11.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 03.11.2005
   
Deutscher Titel: Die Simpsons
Originaltitel: The Simpsons
Land / Jahr: USA 1994-1995
Genre: Serie
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 6 / Episode
Laufzeit: 575 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Wo ist Mrs. Flanders? Wie haben Homer und Marge sich eigentlich kennengelernt? Wer hat die Kollekte geklaut? Ist Maggie etwa adoptiert? Ist Homer ein Grabscher?

Diese und noch viele andere lebenswichtige Fragen werden in der sechsten Staffel der Simpsons geklärt.


DVD 1
Ein grausiger Verdacht
Lisas Rivalin
Romantik ist überall
Der Unheimliche Vergnügungspark
Tingeltangel-Bob
Furcht und Grauen ohne Ende
Barts Ende

DVD 2
Lisa auf dem Eise
Die Babysitterin und das Biest
Grandpa gegen sexuelles Versagen
Angst vorm Fliegen
Homer, der Auserwählte
Und Maggie macht drei
Barts Komet

DVD 3
Homie, der Clown
Bart gegen Australien
Homer gegen Patty und Selma
Springfield Film Festival
Lisas Hochzeit
25 Windhundwelpen
Der Lehrerstreik

DVD 4
Zu Ehren von Murphy
Die Springfield Connection
Auf zum Zitronenbaum
Wer erschoss Mr. Burns? Teil 1

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Audiokommentare mit Cast & Crew zu jeder Episode (Deutsch untertitelt)
- Deleted Scenes: Wieder gibt es für einige Episoden Deleted Scenes, die sich auch wieder über Integrated Branching in die Episoden integrieren lassen.

DVD 1
- Ein Geständnis von Matt Groening: Diese Einleitung zum DVD-Set durch Matt Groening dauert knappe zwei Minuten. Groening gibt dabei einen Ausblick auf die Staffel sowie den Inhalt des DVD-Sets.
- Animatic: Hier findet man ein Animatic (animiertes Storyboard) der Episode "Furcht und Grauen ohne Ende", das sich optional auch mit einem Audiokommentar der Macher abspielen lässt. Das Besondere an diesem Kommentar ist, dass er zusätzlich zur Kommentartonspur auch die Multi Angle-Funktion nutzt, anhand derer mittels verschiedener Markierungen oder sonstiger Zeichen im Bild die Kommentare bzw. die Aussagen untermauert oder verdeutlicht werden - genannt wird das "illustrierter Kommentar".

DVD 2
Auf der zweiten DVD gibt es diesmal außer den Kommentaren und zusätzlichen Szenen zu einigen Episoden keine weiteren Extras.

DVD 3
- Animations-Schaufenster: Hier gibt es sieben Minuten der Episode "Lisas Hochzeit" mittels Multi-Angle-Funktion zu sehen, wobei man zwischen den Storyboards, der animierten Storyboard-Variante (Animatic) und der fertigen Episode umschalten kann.

DVD 4
- Springfields verdächtige Einwohner: Dieses 21-minütige Filmchen beschäftigt sich mit der Episode "Wer erschoss Mr. Burns?" und ist als fiktive TV-Show "Springfield´s Most Wanted" aufgebaut. Kenner des amerikanischen Fernsehmarktes erkennen darin natürlich sofort eine Parodie auf die bekannte Sendung "America´s Most Wanted", quasi dem amerikanischen "Aktenzeichen XY". Insgesamt ein erfrischend anderes und witzig umgesetztes Extra.
- Das Simpsons Flugzeug: Dieser zweiminütige Clip, der von den Macher kommentiert wird, zeigt eine im Simpsons-Design gehaltene Boeing, der Airline Western Pacific.
- Werbespots: Hier findet man drei Werbespots der "Simpsons" für die Firmen "Church´s Chicken" und "1-800 Collect".
- Deleted Scenes: Hier gibt es die nicht verwendeten Szenen noch einmal und zwar von der jeweiligen Episode losgelöst und mit optionalem Audiokommentar. Man kann diese hier nur am Stück gucken, die Gesamtlänge beträgt etwa 26 Minuten.
- Simpsons International: Die Episode "Wer erschoss Mr. Burns?" liegt zusätzlich in tschechischer, russischer, französischer und spanischer Sprache vor.
- Intro zu "Wer erschoss Mr. Burns?": Das Intro wird von James L. Brooks gesprochen und dauert eine gute Minute.
- Kunst & Animation: Zur Episode "Wer erschoss Mr. Burns?" finden wir hier eine Reihe von Extras in kumulierter Form vor. So gibt es hier die bereits angesprochenen Features "Animations-Schaufenster" und "Animatics mit optionalem illustriertem Kommentar". Außerdem gibt es noch eine Bildergalerie mit den Originalskizzen sowie "Verdächtigen-Profile", in Form von Texttafeln.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü der sechsten Staffel kommt wieder in einem komplett neuen Design daher. Animation wurde diesmal nur recht spärlich, dafür aber sinnhafter, eingesetzt. Das Hauptmenü besteht jeweils aus einigen Figuren der Serie, die wie bei einer Zeugengegenüberstellung (erinnert an den Film "Die üblichen Verdächtigen") aufgereiht stehen. Darunter befinden sich die Menüknöpfe, die entweder sofort den Start der einzelnen Episoden erlauben oder aber den Wechsel in die jeweiligen Episodenmenüs ermöglichen. Die Animation besteht nun darin, dass die verschiedenen Figuren abwechselnd irgendwelche Bewegungen ausführen, sich z.B. kratzen - nicht gerade aufregend, aber das Menü erfüllt seine Dienste wirklich gut und es stört nicht wie bei Staffel vier überhandnehmende Animation.

Lediglich die Übergänge zwischen den Menüs dauern eine Spur zu lange. Schön ist übrigens auch, dass die Kapitelanwahl wieder animiert worden ist.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität wurde scheinbar noch ein Stückchen verbessert - optimalst ist sie dennoch nicht. Die Bildschärfe wirkt nun besser als bei den vorangegangenen Staffeln, aber eben immer noch nicht perfekt. Das Bild erscheint nicht mehr so weich und auch die Detailzeichnung wirkt erhöht. Im Ergebnis ist das Bild aber dennoch stellenweise noch zu weich, um wirklich das Prädikat "Gut" verdienen zu können.

Die Farben erscheinen äußerst kräftig und satt und erfreuen die Seher mit recht bunten und fröhlichen Tönen. Wenig Probleme bereitet wie bei den vorangegangenen Boxen auch der Kontrast. Ob Nacht, ob Tag, ob hell, ob dunkel - hier gibt es keinen Anlass zur Kritik. Stets findet der Kontrast die richtigen Werte.

Wieder weist die Staffel-Box nicht jenes Maß an Rauschen auf, das man bei der einen oder anderen Episode auf den Themen-DVDs oft vorfindet. Die Staffel-Box erscheint in dieser Hinsicht problemlos. Das dürfte an einem Rauschfilter liegen, der aber andererseits unter Umständen, wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich, für die durchaus noch vorhandene Weichheit des Bildes verantwortlich sein dürfte/ könnte.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Auch bei der sechsten Staffel kann man immer noch darüber streiten, ob denn Dolby Digital 5.1 wirklich nötig gewesen wäre. Die Antwort fällt so aus, wie bevor: wahrscheinlich nicht. Zwar werden die Rücklautsprecher stellenweise durchaus ins Geschehen eingebunden, die meiste Zeit über konzentriert sich der Ton aber recht stark auf die Front. Die gelegentlichen Umgebungsgeräusche oder gar Effekte können nicht darüber hinweg täuschen, dass "Die Simpsons" schlichtweg nicht für guten Surroundsound ausgelegt sind.

in Anbetracht des Ausgangsmaterials können wir aber mit dem Ton relativ zufrieden sein. Etwas störend wirkt nach wie vor, dass einige der Figuren andere Stimmen als in anderen Staffeln haben - hier ist wieder die englische Spur zu bevorzugen, die über alle bislang 17 Staffeln die gleichen Sprecher verwendet hat.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Leider bleibt uns auch bei der sechsten Staffel nicht viel anderes übrig, als die alte Laier zum Besten zu geben. Am Vorabend des DVD-Nachfolgers stehen wir gerade einmal bei der sechsten von mittlerweile 17 Staffeln. Im Grunde eine Farce, denn selbst der mittlerweile nur mehr 6-monatige Rythmus ist im Grunde nicht flott genug. Wenn man berücksichtigt, dass es noch elf weitere Staffeln gibt, würde es noch gute sechs bis sieben Jahre dauern (nimmt man einmal 20 Staffeln als realistisches Pensionsalter der Serie an), bis man die komplette Serie auf DVD besitzen kann. Nur - in sieben Jahren wird es mit ziemlicher Sicherheit bereits einen etablierten DVD-Nachfolger geben, wahrscheinlich sogar schon früher. So langsam sollte man das bei Fox auch verstehen und die Veröffentlichung vorantreiben. Dabei würden Fans sicher auch gerne auf Audiokommentare für jede einzelne Episode verzichten - denn, einmal ganz ehrlich, wer schaut schon sämtliche Folgen noch einmal mit Kommentar? Sinnvoller wäre es, jeweils nur einige Highlight-Episoden mit Kommentaren auszustatten...

Unter Umständen hat Fox das Problem aber bereits erkannt, denn im Dezember erscheint zumindest in den USA schon die siebte Staffel auf DVD. Bleibt zu hoffen, dass diese spätestens im Februar ihren Weg auch nach Deutschland finden wird.

Die sechste Staffel stellt im Hinblick auf die Verpackung einen Einschnitt dar - erstmal wurde vom altbekannten Digipak Abstand genommen, stattdessen werden nunmehr für jede Staffel die Köpfe verschiedener Simpsons-Figuren als Verpackung verwendet. Den Anfang macht Homer. Bereits im Vorfeld hat diese Tatsache zu heftigen Dikussionen geführt, weil die Einheitlichkeit des Auftritts der Serie dadurch natürlich nicht mehr gewährleistet wird. Wir begrüßen allerdings, dass Fox sich etwas durchaus Originelles hat einfallen lassen. Wem der Schädel partout nicht gefallen mag, muss wohl einige Monate auf die übliche Nice Price-Schiene warten, wo es die Serie dann für etwa 30 Euro in normalen Amaray-Cases geben wird.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Simpsons - Backstage Pass

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC B )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 1

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de