Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
     

Das Poseidon Inferno

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 10.12.2001
Im Handel ab: 22.11.2001
   
Deutscher Titel: Das Poseidon Inferno
Originaltitel: The Poseidon Adventure
Land / Jahr: USA 1972
   
Regie:  Ronald Neame, Irwin Allen
Darsteller:  Gene Hackman , Ernest Borgnine , Red Buttons , Carol Lynley , Roddy McDowall , Stella Stevens , Shelley Winters , Jack Albertson
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch und Spanisch Dolby Digital 2.0 mono
Untertitel: Deutsch (auch für Hörgeschädigte), Englisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 24
Laufzeit: 112 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Poseidon ist auf ihrer letzten Fahrt, als sie plötzlich durch eine riesige Flutwelle umgekippt wird. Die Überlebenden im Speisesaal wissen, dass ihre Zeit in dem gekenterten Schiff knapp wird. Ein Teil der Passagiere kämpft sich unter Anleitung des Reverend Scott nach oben in den Kiel des Schiffes...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Sofern man die Extras nicht einfach von der Verpackung abtippt, findet nur den Trailer zum Film, sondern auch noch ein Making Of, welches allerdings einen hohen PR Charakter aufweist. Insgesamt darf man auch hier angesichts des Alters und der Tatsache, dass "Das Poseidon Inferno" heutzutage nun sicher kein Blockbuster mehr ist, sicherlich zufrieden sein.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist recht schlicht und einfach, ist aber für einen Film diesen Alters recht brauchbar.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Der Zahn der Zeit ist nicht spurlos am Master vorbeigegangen und so hat sich Fox dazu entschlossen, dem anscheinend vorhanden Rauschen mit einem digitalen Filter auf den Pelz zu rücken. Größtenteils ist dies auch sehr gut gelungen, nur selten sieht man, dann aber recht heftig, Nachzieher, die das Bild kräftig verschmieren. Davon abgesehen sind Kontrastumfang und Farbgebung aber recht prima, nur die Schärfe könnte besser sein.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Alle Spuren liegen mono vor und wurden nicht nachträglich aufgemischt. Die Sprachverständlichkeit ist gut, auch die Dynamik ist, gemessen am Alter, brauchbar. Verzerrer hört man nur selten - die Synchronstimmen sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Wer mag, sollte sich unbedingt den englischen Originalton anhören, bei dem z.B. Ernest Borgnine wesentlich besser klingt, als in der deutschen Fassung. Wie üblich nehmen wir hier keine Wertung vor.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

"Das Poseidon Inferno" ist einer der großen Katastrophen-Filme und fügt sich in eine Reihe von Filmen ein, bei der eigentlich so jedes Transportmittel einmal seine böse Seite zeigen darf. Dabei bedient der Film natürlich zunächst Klischees, entwickelt sich dann gegen Ende aber doch wieder in eine ganz andere Richtung. Die DVD Umsetzung ist Fox gut gelungen. Eine Restauration hätte wohl noch mehr aus dem Material herausholen können, aber man soll ja bekanntlich immer im Rahmen bleiben. Gemessen am Stellenwert des Films aus heutiger Sicht legt Fox hier eine durchaus brauchbare Scheibe vor, bei der Fans guten Gewissens zugreifen dürfen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Bild und Ton dieser DVD haben deutliche Schwächen. In Anbetracht des verminderten Preises ist aber dennoch ein knappes Befriedigend in der Gesamtwertung möglich. Wer nur den deutschen Ton braucht, wird bei dieser DVD besser bedient als der Freund des englischen Originals.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Hellraiser: Inferno

(RC 2 )
 

Poseidon

(RC 0 )
 

White Inferno

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de