Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  102 Leser online

 
     

Insider

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.10.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 19.10.2000
   
Deutscher Titel: Insider
Originaltitel: The Insider
   
Regie:  Michael Mann
Darsteller:   Al Pacino , Russell Crowe , Christopher Plummer , Diane Venora , Philip Baker Hall , Lindsay Crouse , Debi Mazar , Stephen Tobolowsky , Colm Feore , Bruce McGill , Gina Gershon , Michael Gambon , Rip Torn , Lynne Thigpen , Hallie Kate Eisenberg , Michael Paul Chan
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (optional)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Menüanleitung und Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15 Kapitel
Laufzeit: 151 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Mawa Film & Medien (VCL)
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Dr. Jeffrey Wigand, ehemaliger Forschungsleiter eines Zigarettenherstellers, enthüllt dem renommierten Nachrichtenfernsehmagazin "60 Minutes" skandalöse Praktiken der Tabakkonzerne. Weil der TV-Sender eine Milliardenklage befürchtet, wird sein Interview aus der Sendung geschnitten. Wigand ist dem Selbstmord nahe. Doch der ehrenbewußte Produzent der Sendung setzt alle Hebel für ihn in Bewegung.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Da bereits der Film 151 Minuten lang ist, blieb nicht mehr viel Platz für Zusatzfeatures. Daher fallen die Extras nicht so üppig aus, wie man es ansonsten von Mawa gewohnt ist. Man bekommt ein kurzes Making of, den deutschen Kinotrailer, einige Filmografien und Produktionsnotizen, in Form von Texttafeln. Darüber hinaus gibt es noch "Inside a Scene". Die Texttafeln liegen hierfür jedoch nur in englisch vor, die Filmszene jedoch in deutscher Sprache. Außerdem gibt es noch einige DVD-ROM Extras. Sehr lobenswert ist noch die Tatsache, dass die englische Tonspur in Dolby Digital 5.1 vorliegt und nicht aus Platzgründen als 2.0 Fassung aufgespielt wurde.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist animiert und mit passender Hintergrundmusik untermalt. Die Übersicht ist in jedem Fall gelungen, ebenso wie die einfache Bedienung. Da die Grafik, als auch die Animationen nicht allzu besonders wirken, gibt es nur eine "glatte" 2.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist bis auf ein leichtes Grundrauschen wirklich gelungen. Der Kontrast ist durchgehend gut, die Farben filmbedingt etwas kalt und zurückhaltend und die Schärfe überwiegend knackig und nur in wenigen Szenen ein Tick zu weich gezeichnet. Dropouts waren zudem kaum zu sehen, ebenso wie störende Kratzer o.ä. Die Kompression zeigt darüber hinaus keinerlei Schwächen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Filmbedingt bekommt man zwar kein Surroundfeuerwerk a la Armageddon geboten, aber immerhin ein räumliches und dynamisches Klangbild mit sehr verständlichen Dialogen. Erstaunlich ist hierbei, dass die Dialoge der englischen Originalfassung im Vergleich zur deutschen Synchronfassung etwas undeutlicher zu verstehen sind. Ansonsten klingen beide Fassung gleich. Die Dolby Surround Spuren klingen etwas flacher und kommen mit der guten Dynamik der 5.1 Fassungen nicht mit. Die Dialoge sind aber auch hier gut.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt eine gute DVD, die zwar keine neue Referenz darstellt, aber in allen Kriterien gute Ergebnisse liefert.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de