Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

I Am Legend

Limited 2-Disc Special Edition

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.07.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 23.05.2008
   
Deutscher Titel: I Am Legend
Originaltitel: I Am Legend
Land / Jahr: USA 2007
Genre: Horror
   
Regie:  Francis Lawrence
Darsteller:  Will Smith , Alice Braga
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Spanisch, Portugiesisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Mehrseitiges Comic
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 27
Laufzeit: 96 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

"Ich heiße Robert Neville. Ich habe in New York City überlebt. Falls es irgendwo noch jemanden gibt... irgendjemanden. Bitte. Du bist nicht allein."
Auch der hervorragende Wissenschaftler Robert Neville konnte den von Menschenhand entwickelten Virus nicht in den Griff bekommen – grausam und unerbittlich breitete sich die Epidemie über den gesamten Erdball aus. Unaufhaltsam. Unheilbar. Aus unbekannten Gründen ist Neville immun – als einziger Mensch hat er in den Ruinen von New York City überlebt. Vielleicht ist er sogar der letzte Mensch auf der ganzen Welt. Seit drei Jahren funkt er unbeirrt Botschaften durch den Äther – in seiner Verzweiflung sucht er so den Kontakt zu möglichen anderen Überlebenden.

Doch der letzte Mensch auf der Erde ist nicht allein: Lichtscheue Mutanten – die Infizierten – beobachten Neville auf Schritt und Tritt. Sie warten ab, bis er eines Tages einen tödlichen Fehler macht. Neville geht davon aus, dass die Zukunft der Menschheit allein von ihm abhängt. Deshalb verfolgt er hartnäckig sein Ziel: Er will die verheerenden Folgen des Virus umkehren, indem er die Immunstoffe seines eigenen Blutes nutzt. Doch er steht als Einzelkämpfer einer gewaltigen Übermacht gegenüber. Und die Zeit läuft ihm davon...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der ersten DVD stoßen wir auf vier animierte Comics, die mit dem Film selbst zwar nur die gleiche Grundstory am Hut haben, sonst aber kein weiteres Material um die Geschichte des Robert Neville liefern. So werden uns Episoden aus der Ausbruchszeit rund um den Erdball gezeigt. Wer keine Lust hat sich die kleinen Filmchen anzusehen kann als Besitzer der Limited Edition das Comic aufschlagen. Wenn er es denn aus dem DigiPak bekommen hat, denn das Comic ist ein Stück höher als der Schuber und sitzt somit leider relativ fest.

Auf der zweiten DVD befindet sich die alternative Version des Films, welche auch auf der Blu-Ray zu finden ist, wie zu erwarten natürlich auch auf DVD in Englisch. Allerdings warten hier noch weitere Specials auf uns. So ist auch hier die Featurette mit einer Spielzeit von 20 Minuten mit dem Titel "Eine lehrreiche Geschichte: Die Wissenschaft von I Am Legend" enthalten, welche uns bereits einen guten Einblick in den Film gewährt und sich mit der Thematik von Viren beschäftigt. Das Hauptfeature stellt allerdings "Die Entstehung von ´I Am Legend´" dar. Dieses Feature besteht aus 21 kurzen Featuretten, die als komplettes Making of mit einer Lauflänge von 52 Minuten eine Menge Informationen über die Entstehung des Films preis geben.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Die erste Überraschung finden wir schon bei der Sprachauswahl. Deutschland hat es mittlerweile auf Seite 1 gebracht, schnell ausgewählt begrüßt uns dann "Ingo" mit dem Anti-Piraterie Werbespot, mit anschließender Trailer-Präsentation. Das Verfahren kann allerdings per Menü-Taste abgekürzt werden. Anschließend befinden wir uns dann im Hauptmenü, welches aus verschiedenen Stillframes besteht, welche jeweils mit Musik unterlegt sind. Sehr viel Aufwand hat Warner, was das Menü angeht, nicht für diesen Titel betrieben. Das Menü der zweiten Disc zeigt ein identisches Bild.

Überzeugen und somit die Punkte wenigstens etwas hochreißen kann die Tatsache, dass Warner scheinbar nicht mehr im Steelbook-Wahn steckt und wir hier ein sehr schön gestaltetes DigiPak mit Prägedruck in der Hand halten.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Die DVD kann den Käufer in Sachen Bild fast rundum glücklich machen. So gibt es nur sehr wenige Makel aufzuzählen. So kommt es vor, dass wir in sehr hektischen Szenen einen leichten Schärfeabfall verzeichnen können und wir ab und an Nachzieheffekte feststellen müssen. Aber ansonsten präsentiert sich Warner hier einmal wieder von seiner guten Seite. So wirkt das Bild sehr natürlich, obgleich das Farbsetting analog zur BluRay eher in erdigen, warmen Farben angesiedelt wurde. Die Schärfe präsentiert sich über weite Strecken für DVD auf Top-Niveau. Rauschen fällt in der Lauflänge so gut wie nie ins Auge, auch wenn es eigentlich stetig dezent im Hintergrund vorhanden ist. Wer also nicht auf einem sehr großen Bildschirm oder einer Leinwand diesen Film genießen will, ist mit der DVD mehr als gut bedient.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Da auf der Blu-Ray ebenfalls für den deutschen Ton "nur" normales Dolby Digital zum Einsatz kommt zitieren wir an dieser Stelle aus dem entsprechenden Review:

Beim Sound bekommt der Zuschauer ein durchwachsenes Ergebnis geboten, das aber nicht aufgrund der Qualität zwiespältig ausfällt, sondern wegen der vielen, eher ruhigeren Szenen zu kritisieren ist. Allerdings unterstützt dieses Sounddesign die Tatsache, dass Robert Neville die meiste Zeit alleine durch New York City streift. Denn in den Momenten, wo sich Will Smith mit den Infizierten herumschlagen muss, drehen die 5.1-Spuren so richtig auf. [...]

In den actionreichen Momenten wartet der Ton mit einer sehr hohen Dynamik und einer tollen Räumlichkeit auf, die einen stellenweise mitten ins Geschehen versetzt. Auch der Subwoofer kann durch tiefe und saubere Bässe das Geschehen gekonnt unterstützen. Oft ist das Geschehen aber, wie erwähnt, auf ein Minimum reduziert. Hier sind dann nur Dialoge und wenige Umgebungsgeräusche zu hören, selbst der Musikscore hält sich dann zurück.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt präsentiert sich "I Am Legend" auf DVD sehr angenehm. Man könnte fast meinen, dass es nun mit Ende des "Formatkrieges" auch mit der DVD wieder zu alten Pfaden zurückgeht, bis sie sich endgültig ihrem Ende nähert. Der zweite Frühling beschert Warner diesmal zumindest eine insgesamt gute Bewertung.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Am Anfang

(RC 2 )
 

Am Tag als Bobby Ewing starb

(RC 2 )
 

Am wilden Fluss

(RC 2 )
 

Auf Messers Schneide

(RC 2 )
 

Basic Instinct

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de