Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Verrückt nach Mary

Special Edition

  

Getestet von Lasse Hambruch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.11.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.12.2003
   
Originaltitel: There´s something about Mary
Land / Jahr: USA 1998
Genre: Komödie
   
Regie:   Peter Farrelly, Bobby Farrelly
Darsteller:  Cameron Diaz , Matt Dillon , Ben Stiller , Lee Evans , Chris Elliott , Jeffrey Tambor
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 30
Laufzeit: 114 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ted (Ben Stiller) ist ein ziemlich hässlicher Vogel, und ausgerechnet er liebt Mary (Cameron Diaz), jenes überirdisch schöne Geschöpf, nach dem sich alle Highschool Boys verzehren. Sein Glück: Mary steht auf schüchterne Zahnspangenträger wie ihn. Sein Pech: Ausgerechnet beim ersten Date klemmt Ted sich sein bestes Stück im Reißverschluss ein. Statt in Marys Armen landet der Tropf im Krankenhaus.
15 Jahre später: Ted liebt Mary noch immer. Doch die ist längst über alle Berge. Als er seinem Freund Dom (Chris Elliott) zum tausendsten Mal vorjammert, was er an ihr verloren habe, reißt diesem der Geduldsfaden und er empfiehlt ihm, seiner Mary doch einen Privatdetektiv an deren niedliche Fersen zu heften.
Gesagt, getan: Healy (Matt Dillon), ein schmieriger, aber fähiger Vertreter seines Fachs, macht sich an die Arbeit. Wenig später geschieht die Katastrophe. Healy verliebt sich unsterblich in Mary und Ted scheint erneut den Kürzeren zu ziehen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Bonus-DVD stand uns leider nicht zum Test zur Verfügung!

   
 
Wertung: -  
     (keine Wertung)
     
Gestaltung:

Man bekommt hier ein sehr ungewöhnliches Menü geboten. Im sehr schön animierten Hauptmenü kann man zunächst einmal zwischen der Kinofassung und der erweiterten Fassung auswählen. Erst dann findet die Sprach- und Szenenauswahl statt. Hier gelangt man dann auch zum Regie-Kommentar von den Farelly Brüdern. Schade ist, dass dieses Untermenü keine Berücksichtigung fand, was die Animationen betrifft.

Man bekommt ein schön gestaltetes Menü geboten, welches keinem 0815 Muster entspricht. Allerdings muss man sich auch erst ein wenig daran gewöhnen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Qualität des Bildes ist schon auf den ersten Blick sehr ansprechend. Man bekommt satte Farben geboten, welche das Bild unglaublich plastisch wirken lassen und gleich von vorne herein die gute Laune des Films mittragen. Der Kontrast offeriert hin und wieder leichte Schwächen, ansonsten liegen aber auch bei ihm alle Werte im grünen Bereich. Da man die Extras alle auf der zweiten Disc untergebracht hat, überzeugt auch die Kompression. Selbst bei größeren einfarbigen Flächen sind der Kompression kaum Schwächen zu unterstellen. Bei genauer Betrachtung findet man sie aber dann schließlich doch, die kleinen unschönen Klötzchen. Trotzdem kann man mit der Kompression zufrieden sein.

Was das Rauschen angeht, so liefert die DVD eine gute Leistung ab. Es ist nicht übermäßig stark vorhanden und fällt während des gesamten Films höchstens am Rande auf. Gleiches gilt auch für das Schärfeverhalten. Insgesamt ist es gut geworden, auch wenn der Bildtransfer nicht frei von Unschärfen ist, aber auch hier stimmt das Verhältnis zum Alter des Films.

Fox präsentiert dem Betrachter einen guten Bildtransfer, der in keinem Bereich Anlass zu größerer Kritik gibt.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Auch tontechnisch tanzt diese DVD ein wenig aus der Reihe. Die Kinofassung liegt in Deutsch und Englisch jeweils in Dolby Digital 5.1 vor. Die Dialoge klingen bei beiden Tonspuren sehr ausgeglichen. Verständnisprobleme gibt es keine. Sehr positiv fällt auch die genaue Höhenwiedergabe auf. Das liegt nicht zuletzt an der sehr gut klingenden Stereofront, die bei dieser Komödie unglaublich differenziert ist und den Zuschauer rundum begeistert.

Wo beide Tonspuren jedoch getrennte Wege gehen, ist die Dynamik. Hier hat die englische Tonspur klar die Nase vorn. Erstens ist die englische Spur lauter abgemischt und zweitens ist die Dynamik um eine ganze Ecke besser. Auch die Surroundlautsprecher kommen hier mehr zur Geltung als das bei der deutschen Spur der Fall ist. Trotz aller Unterlegenheit ist auch die deutsche Spur keineswegs schlecht, zumal man immer im Hinterkopf behalten sollte, dass es sich hier um eine Komödie handelt.

Die erweiterte Fassung liegt lediglich in einer englischen Dolby Digital 5.1 Spur vor, was ein wenig schade, jedoch verständlich ist, da der Film ja auch nicht mehr zu den allerneuesten zählt und sich daher eine Synchronisation der neuen Szenen wohl nicht gelohnt hätte. Auch bei dieser Fassung kann man mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden sein. Sie verhält sich nahezu identisch wie die englische Spur der Kinofassung und liegt somit weit über dem Durchschnitt.

Tontechnisch hat diese Komödie einiges zu bieten und wird ihrem Ruf als "Special Edition" gerecht. Schade ist, dass man sich nicht entschlossen hat, der erweiterten Fassung eine deutsche Tonspur zu verpassen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Die Frage, die sich hier eindeutig stellt, ist: "Braucht man diese erweiterte Version oder nicht?" Beim Test mussten wir feststellen, dass diese DVD durchaus ihre Daseinsberechtigung hat und auf keinen Fall nur als ein aufgekochter Abklatsch zu sehen ist. Bild und Ton können durchgängig gefallen und die erweiterten Szenen machen die Komödie noch besser, als sie ohnehin schon ist. Dass man diese Fassung dem Fan in einer solchen Qualität vorsetzt, ist ehrenwert. Einziger Wermutstropfen ist dennoch, dass man die erweiterte Version nur im O-Ton genießen kann, woran sich doch der eine oder andere stören dürfte. Ansonsten kann man nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Anacondas - Die Jagd nach der Blut-Orchidee

(RC 2 )
 

Arielle 2 - Die Meerjungfrau

(RC 2 )
 

Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten

(RC B )
 

Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil

(RC B )
 

Auf der Suche nach dem goldenen Kind

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de