Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

666 - Traue keinem, mit dem du schläfst

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.12.2002
Im Handel ab: 18.11.2002
   
Deutscher Titel: 666 - Traue keinem, mit dem du schläfst
Originaltitel: 666 - Traue keinem, mit dem du schläfst
Land / Jahr: Deutschland 2002
   
Regie:  Rainer Matsutani
Darsteller:  Jan Josef Liefers , Armin Rohde , Sonsee Ahray Floetmann , Ralf Bauer
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1, Audiokommentar Dolby Digital 2.0 stereo
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Kapitel- und Werbeeinleger
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 21
Laufzeit: 81 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 54:18
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universum Film GmbH (ex. BMG)
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Frank Faust ist der geborene Looser. Als ihn nach diversen Fehltritten auch noch seine Freundin verlässt sieht er nur eine Lösung: Selbstmord. Doch kurz vor seinem Freitod erscheint Mephisto der Zweite, Sohn des Teufels, auf der Bildfläche und schlägt Frank einen Pakt vor: Er arrangiert, das Frank seine geliebte Jennifer zurück bekommt und im Gegenzug dazu überlässt ihm Frank seine Seele. Da Frank nichts zu verlieren hat stimmt er dem Vertrag zu. Um Jennifer zurückzugewinnen verwandelt sich Mephisto in die unterschiedlichsten Promies um Franks Qualitäten öffentlich zu Preisen. Zuerst scheint es das der Plan funktioniert. Wäre da nicht die andere Seite von Mephisto II.....

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Audiokommentar des Regisseurs, Kinotrailer, geschnittene Szenen, Film- / Storyboardvergleich, Hinter den Kulissen, Cast & Crew (incl. Biografie, Filmografie und Interview); so lesen sich die Extras dieser Produktion. Zählt man die Laufzeit (Ausnahme: Audiokommentar) zusammen, bleiben schlaffe 20 Minuten Material übrig. Die Zusammenstellung der Zugaben macht einen gezwungen Eindruck, wie man deutlich an den gestückelten Interviewfetzen sehen kann. Auch der Audiokommentar entpuppt sich als nebensächliches Plauderstündchen des Regisseurs. Somit lautet unsere Wertung...

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü wurde, wie des öfteren bei Universum-Film (ehemals BMG), von allez! erstellt. Und so erwartet uns, wie immer, eine solide Arbeit mit Animationen und Musikuntermalung. Auch das Design passt zu Layout des Films. Leider wurden die Animationen nicht bis in die Untermenüs durchgezogen, so das eine Ebene tiefer mit reinen Standbildern vorlieb genommen werden muss. Nichts desto trotz geht die Bedienung gut von der Hand. Was will man mehr.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Der Transfer dieses Film hat quasi nur einen grossen Mangel: die Schärfe. Mit einer durchschnittlichen Datenrate von 8,5 Mbps für das Bild müsste es wesentlich besser aussehen. Die Vorlage hingegen ist frei von jeglichen Verschmutzungen oder sonstigen Defekten. Auch Farben und Kontrast sind größtenteils ausgewogen, wobei die Farbgebung gelegentlich etwas blass wirkt. Ab und an treten aber leichte Treppenmuster sowie Flächenrauschen auf. Die stehenden Rauschmuster halten sich aber in Grenzen, sodass der einzig wirkliche Kritikpunkt am Bild das mangelnde Schärfeverhalten ist. Ein Film der dieses Jahr erst im Kino gelaufen ist muss da besser ausschauen. Daher nur...

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Genrebedingt spielt sich der Hauptteil dieser Komödie auf den Frontlautsprechern ab. Trotzdem fällt immer wieder der saubere Basseinsatz sowie die breitabgemischte Musik positiv auf. Wenn im Showdown dann auch noch die Effekte mit ins Geschehen eingreifen, macht es noch mehr Spaß sich diesen Film anzusehen. Bei einer deutschen Komödie erwartet man eigentlich wenig bis nichts. Um so mehr überrascht „666“ mit einem positiven Erscheinungsbild. Lange Rede kurzer Sinn, hier wurde saubere Arbeit geleistet und das soll auch belohnt werden.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Die Umsetzung dieser deutschen Komödie ist im grossen und ganzen gelungen. Die leichten Mängel am Bild macht der, für eine Komödie, überdurchschnittlich gute Ton wieder weg. Hinzu kommt ein geniale Umsetzung der Story, die keine Sekunde an Tempo und Witz verliert. Der Film bekommt von mir ein "sehr gut", die Umsetzung leider nur...

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Wolfgang Pabst
 

 

Deutschen Komödien eilt ein schlechter Ruf voraus. Ausnahmen wie „Knocking on Heavens Door“ oder „Der bewegte Mann“ bestätigen diese Regel. Und „666“ gesellt sich locker in die Reihe dieser berühmten Ausnahmen. Was Regisseur Rainer Matsutani hier geschaffen hat, kann sich wirklich sehen lassen. So viel und ausdauernd haben wir zuhause schon lange nicht mehr gelacht wie bei diesem Film. Hier haben es selbst amerikanische Möchtegernkomödien schwer. Die Umsetzung der Story und die Schauspieler sind klasse. Auch das Aufgebot an Stars und Sternchen ist sensationell. Zwar hat der Film hier und da mal kleine Fehler, wie z.B. die 50€ Blüte, aber das verzeiht man gerne. „666 – Trau keinem mit dem Du schläfst“: Die Überraschung des deutschen Films mit Ablachgarantie.

 

Wertung:

(sehr gut)

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Asterix - Operation Hinkelstein

(RC 2 )
 

Belphégor - Das Phantom des Louvre

(RC 2 )
 

Celine Dion - Au Coeur Du Stade

(RC 2 )
 

Clockstoppers

(RC 2 )
 

Der Regenschirmmörder

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de