Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Asterix der Gallier

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 18.02.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.12.2001
   
Deutscher Titel: Asterix der Gallier
Originaltitel: Astérix le Gaulois
Land / Jahr: F 1967
   
Regie:  Ray Goossens
Darsteller:  Roger Carel , Pierre Tornade , (Original-Stimmen Frankreich)
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Mono)
Französisch (Dolby Digital Mono)
Sächsisch (Dolby Digital Mono)
Untertitel: Französische-Sprachfassung auf Wunsch mit deutschen Untertiteln
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: kA
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 65 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Im Jahre 50 v.Chr. ist ganz Gallien, bis auf ein kleines Dorf, von den Römern besetzt. Die Gallier entschließen sich, Widerstand zu leisten, was ihnen mit Hilfe eines Zaubertranks auch zu gelingen scheint. Die Römer erfahren von diesem geheimen Trank und probieren, an das noch geheimere Rezept zu gelangen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD des ersten Asterix-Films hat wenige, aber dafür kostbare Extras zu bieten. Zum Einen befindet sich eine neue, sächsische Synchronfassung auf der DVD, zum Anderen eine knapp 90-minütige Dokumentation mit dem Namen „René Goscinny – Ein Leben für den Humor“, die leider nur in französischer Sprache, dafür aber mit deutschen Untertiteln, zu bewundern ist. Diese durchaus interessante Dokumentation dürfte vor allem Goscinny-Fans interessieren.
Einige Trailer runden diese gute Ausstattung ab.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Kinowelt hat sich sichtlich Mühe gegeben, die Asterix-Filme ansprechend auf DVD zu veröffentlichen. Das Haupt- sowie das Kapitelmenü wurden hübsch animiert und musikalisch unterlegt. Das komplette Menü präsentiert sich im passenden „Gallier“-Look. Schick!

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Rund 35 Jahre gehen auch an einem Helden namens Asterix nicht spurlos vorbei, doch der Zaubertrank scheint auch hier zu wirken, denn die Qualität des Bildes befindet sich auf einem sehr zufriedenstellenden Niveau.
Die Farbintensität ist etwas schwach, ebenso wie der Kontrastumfang. Die Schärfe hingegen ist meist erfreulich gut. Insgesamt fallen kleinere Schäden auf, die sich dann als weiße Punkte und Streifen bemerkbar machen. Zum Glück beschränken sich diese Mängel aber auf ein Minimum. Teilweise auftretendes Rauschen, teils stärker, teils schwächer, kann den befriedigenden Gesamteindruck jedoch nicht trüben.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die drei Tonspuren (Deutsch, Sächsisch und Französisch) liegen in Dolby Digital Mono vor. Das Klangspektrum ist dadurch natürlich total eingegrenzt. Die Synchronisation hört sich etwas dumpf an, im Gegensatz zur neu aufgenommenen Sächsisch-Synchro. Ansonsten kann man nicht viel über den Ton sagen, erfreulicherweise ist er so gut wie rauschfrei.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Kinowelt ist mit der „Asterix der Gallier“-DVD ein guter Wurf gelungen. Vor allem die zahlreichen Asterix-Fans dürften sich auf diese Veröffentlichung gefreut haben. Die technische Umsetzung ist, gemessen am Alter des Films, gut gelungen. Extras sind auf den ersten Blick wenige enthalten, aber die knapp 90-minütige Dokumentation dürfte dafür entschädigen. Insgesamt eine durchaus empfehlenswerte DVD.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Asterix - Operation Hinkelstein

(RC 2 )
 

Asterix - Sieg über Cäsar

(RC 2 )
 

Asterix & Obelix - Mission Kleopatra

(RC 2 )
 

Asterix & Obelix gegen Caesar

(RC 2 )
 

Asterix bei den Briten

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de