Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  187 Leser online

 
     

Timecop

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 18.01.2000
   
Deutscher Titel: Timecop
Originaltitel: Timecop
Land / Jahr: USA 1994
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Surround
Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Holländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Dänisch und Polnisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: 94 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Universal / Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der junge Cop Max Walker liebt Beruf und Frau über alles. Doch das Idyll wird jäh unterbrochen, als die beiden in ihrem Haus überfallen werden und Max' Frau bei einer Explosion ums Leben kommt. Zehn Jahre später ist Walker ein Timecop, ein Polizist, der in die Vergangenheit reist, um dort Verbrechen aufzuklären. Bald muß er erkennen, daß der heimtückische Senator McComb Ereignisse in der Vergangenheit zu manipuliert, um das zukünftige Amerika in einen totalitären Staat zu verwandeln.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Typisch Universal, die Produktionsnotizen und Darsteller Biographien sind komplett in englisch, womit diese Extras für einige unbrauchbar werden. Der originale Kinotrailer hingegen ist in englisch zu verschmerzen. Trotzdem, Universal muss sich endlich mehr an den Kunden orientieren und eine deutsche DVD auch mit deutschen Menüs ausstatten, mit dem Dolby 5.1 Ton hat das ja auch funktioniert !!!

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Optisch wirkt das Menü gelungen, auch wenn es sich hier nur um ein einfaches Standbildmenü handelt. Die Übersicht ist auch sehr gut ausgefallen und die Bedienung ist dank eindeutiger Icons auch kaum zu überbieten. Wer trotzdem Probleme haben sollte, für den hat Universal ein Hilfemenü eingerichtet, welches ein kleine Legende beinhaltet.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild stammt von original Master und ist anamorph abgetastet, das Resultat ist ein scharfes und kontrastreiches Bild, mit kräftigen Farben und nur wenig Rauschen. Die digitale Bildbearbeitung zeigt keinerlei Spuren, was einen sehr homogenen Bildeindruck verschafft. Einzigst zeigt sich stellenweise ein leichtes Zeilenflimmern, was aber kaum ins Gewicht fällt und nicht als störend einzustufen ist.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der Dolby Digital Soundtrack klingt sehr räumlich und effektgeladen, besonders wenn die „Timecops“ in eine neu Zeit katapultiert werden gibt es ein tollen Basseffekt. Aber auch ruhige Stellen haben steht’s ein gutes klangliches Umfeld. Ein Unterschied zur englischen Originalfassung ist nicht zu hören. Die deutschen Dialoge klingen sogar etwas sauberer und verständlicher. Dolby Surround liefert auch ein tollen Sound, der im Vergleich zu Dolby Digital aber etwas an Räume und Dynamik verliert.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Bild und Ton sind für einen 6 Jahre alten Film wirklich gelungen. Die Ausstattung hingegen ist ziemlich schwach.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de