Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Schöne Bescherung

Die schrillen Vier

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 22.12.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 15.12.2006
   
Deutscher Titel: Schöne Bescherung
Originaltitel: National Lampoons Christmas Vacation
Land / Jahr: USA 1989
Genre: Komödie
   
Regie:  Jeremiah S. Chechik
Darsteller:  Chevy Chase , Beverly D´Angelo , Juliette Lewis , Johnny Galecki , John Randolph , Diane Ladd , Doris Roberts
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 2.0), Englisch (Dolby Digital Plus 2.0), Kommentar (Dolby Digital Plus 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: interaktives iHD-Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Clone (rot)
Kapitel: 29
Laufzeit: 97 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Wenn die schrillen Vier, alias Clark Griswold und seine Familie, auf Achse sind, bricht auf den Straßen die Anarchie aus. Diesmal bleibt die Familie allerdings zu Hause, um in Ruhe Weihnachten zu feiern. In Ruhe? Schon die Suche nach einem passenden Christbaum entwickelt sich zum Horrortrip. Als dann noch sämtliche Verwandten einfallen, ist das Chaos perfekt.

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind identisch zur DVD-Ausgabe, mehr als ein Audiokommentar mit dem Großteil der Besetzung, dem Regisseur Jeremiah S. Chechik und dem Produzenten Matty Simmons, wird dem Käufer nicht geboten. Ein Trailer ist noch mit an Board und die HD-DVD unterstützt auch die Bookmark-Funktion, womit sich die eigenen Lieblingsszenen mittels Druck auf die Taste "B" markieren und später wieder aufrufen lassen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü des "Schöne Bescherung"-HD-DVD-Releases ist nicht allzu ansehnlich. Es besteht im Endeffekt aus einer Grafik, einem Tannenbaummuster und Schriften. Technisch ist es zu anderen Warner HD-DVDs identisch, so zeigt sich unten ein Balken, der je nach Auswahl entsprechend weit aufgebaut wird. Grafisch hätte man hier etwas mehr Enthusiasmus zeigen können, besser als die Standard-Menüs von Universal wirken sie dennoch.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Vor gut drei Jahren haben wir die DVD zu "Schöne Bescherung" getestet und waren nicht allzu begeistert. Das sind wir bei der uns nun vorliegenden HD-DVD auch nicht, doch ist das Ergebnis wiederum besser, als wir vermutet hätten.

Vor allem das Schärfeniveau verblüfft uns zum Teil. Während die DVD und auch die HD-DVD oft sehr weichgezeichnet ist und Details kaum mehr zu erkennen sind, hat die HD-DVD auch zahlreiche Momente zu bieten, wo die gesamte Schärfe deutlich an Qualität zunimmt. So zum Beispiel zu Beginn des Films, als Chevy Chase vor dem Weihnachtsbaum steht. Auf seiner Jacke sind feinste Strukturen an den Haaren zu erkennen. Über weite Teilen hat der Film aber einen "Vaseline"-Look zu bieten und wird HD somit nur stellenweise gerecht, wenngleich das Bild natürlich hoch aufgelöster ist als die DVD, keine Frage.

Zwar sind wir diesbezüglich positiv überrascht, doch bessert das den Gesamteindruck nur geringfügig. Schon im Intro fällt ein unruhiger Bildstand auf, der immer wieder zu kleinen Wacklern führt.

Der Kontrast zeigt sich auf dem HD-Transfer recht positiv, so sind die meisten Szenen gut ausgeleuchtet und das Schwarz ist als solches zu erkennen. Die Farbgebung ist natürlich und zeigt weder zu bunte, noch zu lasche Farben. Auffällig sind die vielen kleinen Defekte in Form von weißen Kratzern, die aber nicht zu sehr stören.

Dass es sich um HD handelt zeigt auch das Rauschverhalten. Die HD-DVD hat ein sehr feines Rauschen zu bieten, was sichtbar ist, aber nicht unbedingt stört. Die Kompression des in VC-1 encodierten 1080p-Transfers ist tadellos. "Schöne Bescherung" macht eine ordentliche Figur in HD, auch wenn die Bewertung nicht besonders gut ausfällt. Im Vergleich zur DVD ist der Eindruck besser, logisch, aber im Vergleich zu aktuellen "Referenz" HD-DVDs ist das Ergebnis nicht vergleichbar.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Beim Ton hat sich seit der DVD-Veröffentlichung auch nichts getan. Sowohl die deutsche Synchro, als auch das englische Original liegen in 2.0 Stereo vor, dieses Mal in Dolby Digital Plus, dessen Vorteile sich aber nicht profilieren können, weil die Quelle einfach zu wenig hergibt.

Durch die technisch bedingte Einfachheit des Tons, ist das Gebotene entsprechend zurückhaltend. Die Front klingt relativ einseitig und kann kaum Weite aufbauen. Wer dem Englischen mächtig ist, sollte auch hier zur deutlich natürlicheren Originalfassung umschalten, was dank HD-DVD ohne hörbare Unterbrechung von Statten geht.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Eine "Schöne Bescherung" als HD-DVD? Wer braucht so was, werden sich Viele sicher fragen. Nun, wer braucht einen Film aus den 30ern auf DVD? Grundsatzfragen wollen wir hier nicht beantworten, doch kann sich der Weihnachtsklassiker mit den schrillen Vier durchaus sehen lassen. Unsere Erwartungen hat das 1080p-Bild erfüllt, wenngleich der Titel natürlich nicht mit neueren Blockbustern zu vergleichen ist. Dennoch dürfen Fans zugreifen, was jedoch von Preisen jenseit von 30 Euro mehr als ein Loch ins Portemonnaie reißt, hier sollte Warner die Preise ersten HD-DVDs nach unten korrigieren.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Baby Boom

(RC 2 )
 

Die Fantastischen Vier - Unplugged

(RC 0 )
 

Die Schöne und das Biest

(RC 2 )
 

Die vier Söhne der Katie Elder

(RC 2 )
 

Santa Clause 3

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de