Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Haus der toten Seelen

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 06.12.2007
Verleihfenster: 11.07.2007
Im Handel ab: 24.08.2007
   
Deutscher Titel: Haus der toten Seelen
Originaltitel: Dood Eind
Land / Jahr: NL 2006
Genre: Horror
   
Regie:  Erwin van den Eshof
Darsteller:  Victoria Koblenko , Everon Jackson Hooi , Anniek Pheifer , Alwien Tulner , Mads Wittermans , Aram van de Rest , Micha Hulshof , Terence Schreurs
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Holländisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel:
Laufzeit: 94 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Capelight Pictures
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Schottland 1782: Die schwangere Mary Mc Bain lebt allein und ist in ihrem Heimatdorf als Hexe verschrien. Zwei Dorfbewohner schlagen sie zusammen, so dass Mary ihr ungeborenes Kind verliert. Verzweifelt versucht sie, wieder schwanger zu werden. Das funktioniert erst, nachdem sie verbotene Zauberrituale anwendet. Doch die Dorfbewohner verschonen auch dieses Kind nicht. Sie sperren es in einen Schrank in Marys Haus und zünden ihn an...

Mehr als zweihundert Jahre später bereist eine Gruppe von jungen Holländern Schottland. Sie machen ausgerechnet dort Rast, wo sich in der Vergangenheit die grausamen Vorfälle ereignet haben. Als die unbeschwerten jungen Leute von extrem scharfen Hunden angegriffen werden, flüchten sie in Mary Mc Bains Anwesen. Was sie nicht wissen: Die Seelen der Toten haben noch keine Ruhe gefunden und suchen ihrerseits nach Opfern...!

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (ausreichend - befriedigend)
Gestaltung:
 (gut)
Bildtest:
 (befriedigend)
Tontest:
 (gut)
       
Gesamtwertung:

Das Menü besteht aus passend zum Film gestalteten Bildern, die mit musikalischer Untermalung und netten Animationen den Zuschauer für einen positiven Ersteindruck begeistern können. Auch die Kapitelvorschau wurde animiert, was einen guten Überblick über die einzelnen Kapitel gewährleistet. An Bonusmaterial finden wir die übliche Trailershow, aber auch den Kinotrailer für den aktuellen Titel. Aber auch ein "Hinter den Kulissen"-Feature, welches sich als 18 Minuten langes Making Of entpuppt, ist mit von der Partie.

Das Bild bietet zunächst einen guten Kontrast und recht ausgewogene, zum Setting passende Farben. Die Datenrate präsentiert sich erfreulich, sie ist oft recht hoch, schnellt auch kurzzeitig mal über die Zehn Mb/s, ermöglicht dem Bild allerdings trotzdem keine komplette Freiheit von leichten Kompressionsproblemen, da sie in manchen Einstellungen stark abfällt.. Die Schärfe präsentiert sich in ruhigen Szenen sehr anständig, nur in Szenen mit sehr viel Bewegung fällt sie etwas ab. Mehr Probleme schaffen hier die Totalen, hier wirken Details leicht maschig. Auch Nachzieheffekte können wir im späteren Verlauf feststellen. Besonders faszinierend ist das Rauschverhalten, ist das Bild zu Beginn nahezu rauschfrei, wirkt es später fast permanent unangenehm verrauscht. Dies könnte allerdings auch am unterschiedlichen Material liegen, welches zum Filmen verwendet wurde und als Stilmittel eingesetzt sein. Allerdings leidet hierunter die Schärfe. Und auch Farbrauschen können wir feststellen. Tonal bietet der Titel so manches, zum Beispiel einen guten Rear-Bereich und ein generell ausgewogenes Klangfeld. Besonders beeindrucken kommt aber bei diesem Titel die Qualität des Klangs daher, vor allem die Klarheit der teilweise separat platzierten Effekte. Die Musik nimmt den ganzen Bereich für sich ein, während neben Umgebungsgeräuschen immer wieder die Schockeffekte für tonale Abwechslung sorgen.

Ein interessanter Horror-Film aus den Niederlanden, auf einer DVD, die gerade im Bildbereich noch etwas stärker hätte sein können. Für den meist sehr günstigen Preis, für den die Disc bereits jetzt zu haben ist, allerdings in Ordnung und einen Blick wert.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Nach dem misslungenen SL8N8 erscheint mit DAS HAUS DER TOTEN SEELEN oder im Original auch DOOD EIND (engl. Dead End) ein weiterer Horrorfilm aus den Niederlanden bei uns auf DVD. Es handelt sich hier um einen klassischen Haunted House-Verschnitt in der Tradition von HAUNTED HILL & Co. Im Gegensatz zu den auf Hochglanz polierten Hollywood-Vertretern vermittelt diese Produktion durch die gute Kamera[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 06/10 lesen>>

   


 

 

"Haus der toten Seelen" ist ein spannender Horrorthriller aus Holland, der mit vielen spannenden und gruseligen Momenten aufwarten kann. Bis auf die mangelhaften Extras überzeugen hierbei Bild und Ton, bis auf kleinere Mängel.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

About A Boy

(RC 2 )
 

Big Mamas Haus

(RC 2 )
 

Das Haus am See

(RC 0 )
 

Das Russland Haus

(RC 2 )
 

Der Club der Toten Dichter

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de