Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Independence Day

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 04.02.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.02.2008
   
Deutscher Titel: Independence Day
Originaltitel: Independence Day
Land / Jahr: USA 1996
Genre: Science Fiction
   
Regie:  Roland Emmerich
Darsteller:  Will Smith , Jeff Goldblum , Bill Pullman , Brent Spiner , Mary McDonnell , Judd Hirsch , Robert Loggia , Randy Quaid , Margaret Colin , Adam Baldwin
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS 5.1 Master Audio), Französisch (DTS 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Blu-ray-Case (blau)
Kapitel: 54
Laufzeit: 145 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Als am 2. Juli atmosphärische Störungen die weltweite Satellitenkommunikation behindern, vermuten alle Experten nur ein vorübergehendes Naturschauspiel. Meteoriten scheinen der Auslöser des Problems zu sein.

Als am 3. Juli riesige Raumschiffe rund um den Globus auftauchen, senden wir ein Begrüßungskommando zu einem der Schiffe. Die Vermutung der Menschheit, nicht alleine im All zu sein, hat sich bewahrheitet. Voller Spannung erwarten wir den ersten Kontakt. Als der erste Schuss fällt und der Begrüßungshelikopter explodiert, erfüllt sich eine unserer größten Befürchtungen: Sie sind nicht in Frieden gekommen. Der Kampf scheint aussichtslos, als sich alle unsere Waffen als wirkungslos erweisen.

Am 4. Juli werden die außerirdischen Streitkräfte alle großen Städte unserer Welt zerstört haben. Wir sollten genau hinsehen, es wird das letzte Mal sein...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Neben einem Kommentar der Filmemacher findet sich auf der Blu-ray ein Special-Effects Kommentar, eine Alien-Schnitzeljagd, der ID 4-Datenstrom, verschiedene Trailer und interaktive Features wie Schlüsselwort-Suche und Lesezeichen.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Es gibt ein recht ansehnliches Pop-Up Menü mit aufwändigen Ein- und Ausblendungen, welches ältere Blu-ray-Player (wie den Samsung BDP 1000) gehörig in die Knie zwingt und ein Navigieren fast unmöglich macht. Hier wäre mehr Rücksicht auf die ältere Player-Generation wünschenswert gewesen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

"Independence Day" ist genau wie "Speed" oder "Stirb Langsam" ein Fox-Katalogtitel. Und das verhieß in der Vergangenheit ja meistens wenig Positives. Und die Befürchtungen werden zum Teil wahr. Roland Emmerichs Alien-Spektakel hinterlässt keinen überragenden Eindruck. Die Bildschärfe ist auf einem mäßigen Niveau, und auch die Detailzeichnung ist zwar deutlich besser als bei der DVD, schöpft aber bei weitem nicht die Möglichkeiten von High Definition aus. Von Anfang an fällt der unruhige Bildstand auf. Kontrast und Farbdarstellung gehen in Ordnung, ohne allerdings zu begeistern. Bildrauschen ist vorhanden, allerdings nicht wirklich störend. Und die Kompression arbeitet auch sehr unauffällig. Insgesamt bekommt man kein wirklich schlechtes Bild vorgesetzt, allerdings hätten wir uns bei einem Blockbaster-Titel wie "Independence Day" etwas mehr Mühe in puncto HD-Master gewünscht.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Da die Tonabmischung sich nicht verändert hat, wird hier ein Ausschnitt aus unserem Review der (dts-)DVD zitiert:

Die räumliche Abbildung der Effekte ist hervorragend, kurz gesagt eine der besten 5.1 Mischungen, die wir je gehört haben. Center und Frontpartie agieren homogen und lassen keine Wünsche offen. So gut wie die ganze Filmdauer über sind sämtliche Kanäle in Dauereinsatz. Die Rückkanäle werden dabei mit verschiedensten Elementen belegt - ob nun Umgebungsgeräusche, der majestätische Score oder zielgerichtet gesetzte Surroundeffekte in den zahlreichen Kampfszenen. Dadurch vermag der Soundtrack natürlich eine ausgeprägte Räumlichkeit herzustellen. Selbst für heutige Verhältnisse stellt diese Abmischung eine fast optimale Ausnutzung der Möglichkeiten von 5.1 dar. Der LFE Kanal wurde sehr zielgerichtet eingesetzt und dröhnt nicht permanent mit. Lediglich in entsprechenden Szenen kommt der zusätzliche, druckvolle Bass zum Einsatz - und dann mit voller dynamischer Gewalt.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Leider ist auch "Independence Day" nur eine weitere Katalog-Veröffentlichung aus dem Hause Fox. Der Ton ist nach wie vor exzellent, das Bild ist allerdings kaum besser als der Durchschnitt.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Kindergarten Daddy

(RC 2 )
 

Der Tag, an dem die Erde still stand

(RC 2 )
 

Der Tag, an dem die Erde stillstand

(RC B )
 

Green Day - Waiting

(RC 2 )
 

Independence Day

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de