Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Verführung einer Fremden

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 26.10.2007
Im Handel ab: 13.09.2007
   
Deutscher Titel: Verführung einer Fremden
Originaltitel: Perfect Stranger
Land / Jahr: USA 2007
   
Regie:  James Foley
Darsteller:  Halle Berry , Bruce Willis , Giovanni Ribisi , Richard Portnow
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (linear PCM 5.1), Spanisch (linear PCM 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 16
Laufzeit: 109 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Um den Mord an ihrer besten Freundin aufzuklären, ermittelt Rowena undercover und loggt sich anonym in diverse Online-Kontaktbörsen ein. Dabei stößt sie bald auf einen Verdächtigen und verfängt sich immer tiefer in einschlägigen Dating-Foren und Chatrooms.

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Bei den Extras macht die Blu-ray leider keine besonders gute Figur, denn genau wie die DVD, hat das Massenspeichermedium leider nur ein mittelmäßiges Making Of zu bieten und einige Trailer.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist recht einfach gehalten, hat aber ein nettes Intro zu bieten, das optisch an das Intro des Films angelehnt ist. Das Menü selbst ist dann - wie so viele HD-Menüs - eher einfach, aber sehr funktionell.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Optisch macht die "Verführung einer Fremden" eine gute Figur und das in praktisch allen Belangen. Im Intro zeigt sich das Schwarz bereits von seiner positiven Seite und zeigt satte Töne und dadurch einen ebenso kräftigen Kontrast. Die schönen Muster präsentieren sich mit leuchtenden und satten Farben. Die Farbwiedergabe ist sehr natürlich, gelegentlich erscheinen sie etwas rotstichig, dies aber nur sehr dezent.

Das Schärfeniveau ist meist hoch, hätte aber stellenweise noch etwas akzentuierter sein können. So ist der HD-Effekt zwar deutlich sichtbar, bei der Detailwiedergabe vermissen wir aber das letzte Stück an Feinheiten. Die AVC-Kompression arbeitet unauffällig, allerdings ist hin und wieder leichtes Bildrauschen zu erkennen, was aber kaum auffällt.

Dank des einwandfreien Kontrast, der natürlichen und satten Farbwiedergabe und der meist sehr guten Schärfe, bekommt der Käufer hier ein lohnenswertes HD-Bild präsentiert.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Sony hat auch für diese Blu-ray PCM-Ton in Deutsch spendiert, das Original gibt es leider nur in Dolby Digital. Auch wenn es sich bei diesem Film "nur" um einen Thriller handelt, so ist das Ergebnis dennoch zufrieden stellend. Zwar sucht man Explosionen oder auffällige Effekte hier vergebens, dank der hohen Dynamik und des fein aufgelösten Klangbildes kommt man dennoch immer wieder in den Genuss eines räumlichen Klangbildes.

Viele Szenen beschränken sich auf die Front, die dank der natürlichen Dialogwiedergabe sehr gut klingt, denn gerade die Stimmen können von einem unkomprimierten Ton profitieren. Die stimmungsvolle Musik weitet sich meist auf die gesamte Kulisse aus und auch die Basswiedergabe weiß in den entsprechenden Momentan zu gefallen.

Wenn möglich, sollte man manuell die hinteren EX/ES-Lautsprecher hinzuschalten, einige Male wird das Klangbild dadurch deutlich erweitert.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Der Film ist ein Thema für sich. Gute Abendunterhaltung ist zwar drin, wirklich Neues im Genre aber nicht. Technisch kann sich die Blu-ray sehen lassen, leider sind die Extras zu spartanisch.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Anatomie einer Entführung

(RC 2 )
 

Die letzte Verführung

(RC 2 )
 

Einer flog über das Kuckucksnest

(RC 2 )
 

Einer flog über das Kuckucksnest

(RC 0 )
 

Impostor

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de