Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
   13.09.2006 - Rubrik: Hardware  
  Toshiba entwickelt "Combo"-HD-DVD weiter
 
 

Ein Vorteil der HD-DVD, der vor allem das Umsteigen auf die neue Technik attraktiv machen soll, sind die so genannten "Combo"-HD-DVDs, die es bereits in den USA bei Titeln wie "Firewall", "Kiss Kiss Bang Bang" und weiteren Filmen zu kaufen gibt. Diese Hybrid-Discs bieten zwei Datenschichten und zwar eine HD-DVD mit 15 Gigabyte und eine herkömmliche DVD-Video-Seite mit 4,7 Gb. Der Nachteil ist also offensichtlich, denn weder die neue HD-DVD, noch die normale DVD kommen in Dual-Layer daher und so müssen früher oder später Kompromisse eingegangen werden.

Dieses Defizit hat Toshiba in Zusammenarbeit mit dem japanischen Entwickler MemoryTech behoben. So ist es nun möglich, diese Combos mit drei Schichten herzustellen, wobei es dem Hersteller überlassen ist, eine Dual-Layer DVD zu wählen oder eben eine 30 Gb fassende Dual-HD-DVD. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn nun müssen keine Speicherplatzkompromisse mehr eingegangen werden. MemoryTech will die Produktionslinien außerdem in soweit optimieren, sodass die Herstellungskosten kaum höher liegen sollen als bei einer reinen HD-DVD.

Toshiba will das weiterentwickelte Format dem DVD-Forum zur Absegnung vorlegen. Bleibt zu hoffen, dass dieses Format weiterhin genutzt wird, denn so kann man den Umstieg für viele Käufer attraktiver gestalten, da sich Interessenten diese "Combos" kaufen können, ohne gleich gezwungen zu sein, bereits einen HD-DVD-Player ihr Eigen zu nennen. Sobald ein entsprechender Player dann im Besitz ist, braucht man die Disc nur umdrehen und kommt in den Genuss hochauflösender Filme.

   
Quelle: Computerbase.de / Digital-Movie.de (fk)
    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de