Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
 
   11.10.2005 - Rubrik: Vorschau  
  Als Special Edition: "Star Trek 10 - Nemesis"
 
 

Der zehnte Einsatz einer Enterprise-Crew in einem Leinwandabenteuer gilt als die beste und dichteste Story der Reihe. Er markiert zugleich den furiosen Abschied von Jean-Luc Picard und seiner Crew aus den unendlichen Weiten des Welt- alls. "Star Trek 10: Nemesis" erscheint am 3. November 2005 von Paramount Pictures Home Entertainment als reich ausgestattete Special Edition auf zwei DVDs.

Unter anderem werden zwei Audiokommentare, ein Textkommentar sowie zahlreiche Featurettes und Deleted Scenes zur Verfügung stehen. Auf der technischen Seite ist sicherlich der deutsche DTS-Ton zu erwähnen, der für den richtigen Space-Sound sorgen wird.

Originaltitel: Star Trek 10 - Nemesis
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
Im Handel ab: 03.11.2005
Land / Jahr: USA 2002
Regie: Stuart Baird
Darsteller: Patrick Stewart, Brent Spiner, Jonathan Frakes, Marina Sirtis, Michael Dorn, LeVar Burton, Gates McFadden, Tom Hardy, Ron Perlman, Dina Meyer, Steven Culp, Kate Mulgrew, Whoopi Goldberg, Bryan Singer, Nicholas Lanier
Genre: Science Fiction
Laufzeit: ca. 112 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Bild: 2,40:1 Widescreen (anamorph)
Ton: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Bonusmaterial:
Audiokommentar von Regisseur Stuart Baird
Audiokommentar von Produzent Rick Berman und Schauspieler Brent Spiner
Textkommentar von Michael Okuda und Denise Okuda
Das Star Trek Universum
Produktion
Das romulanische Imperium
Archive
Teaser Trailer
Kino Trailer
Entfernte Szenen (14 Szenen)

Inhalt:
Der Titel deutet eine griechische Tragödie von galaktischen Ausmaßen an. Er steht für die Göttin der Vergeltung, die die Menschen für überhebliches Verhalten bestraft. Dabei beginnt der zehnte Star Trek-Kinofilm mit durchaus erfreulichen Ereignissen: Die Offiziere Deanna Troy und William T. Riker heiraten. Gleichzeitig befindet sich die Enterprise-E auf einer Friedensmission: Die Romulaner bieten die Beendigung aller Konflikte an. Picard soll auf Romulus verhandeln und den neuen Praetor Shinzon einschätzen. Der, so stellt sich bald heraus, ist gar kein Romulaner, sondern ein Mensch. Genauer: Ein Klon, erschaffen in einem militärischen Experiment. Für das eigene Überleben benötigt er eine Gentransplantation, für die Picard als Spender herhalten soll. In Weisheit gereift, tritt dieser nun vor sein jugendliches Ebenbild. Auch der stets auf Sinnsuche wandelnde Androide Data muss an seiner Einzigartigkeit zweifeln, denn er trifft auf seinen Prototypen. Commander Riker schließlich findet seinen Gegenspieler in Shinzons loyalem Stellvertreter, also quasi in der eigenen Position.

   
Quelle: Paramount Pictures Home Entertainment / Digital-Movie.de (sp)
 

    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de