Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  78 Leser online

 
   22.02.2001 - Rubrik: Redaktion  
  Special zu "Fail Safe"
 
 
 

"Fail Safe" ist ein Film, bzw. eine DVD, die mich nicht sonderbar interessiert hat. Vor allem die Daten Dolby Stereo, Schwarzweiß-Bild haben mich doch sehr abgeschreckt. Vor dem schlafen gehen, dachte ich mir dennoch, "Reinschauen kann man ja mal".
  
Kurz nach Filmstart sagte plötzlich ein Sprecher der CBS, dass dieses Stück Live gespielt wurde und ohne Verzögerung im TV zu sehen war. "Auch mal was neues", dachte ich mir und blieb gespannt am Drücker. Die Rollen wurden sehr gut gespielt und man hatte wirklich den Eindruck es Handelt sich um einen richtigen Kinofilm, halt nicht an so vielen Drehorten.
    
Das Bild kommt zwar nicht ganz an einen Kinofilmen ran, ist aber auf jeden Fall um einiges besser als die deutschen Soaps wie z.B. GZSZ. Nicht nur die Starbesetzung mit George Clooney, Richard Dreyfuss, Noah Wyle, Brian Dennehy, Hank Azaria, James Cromwell geben einen schon die Motivation den Film zu schauen, sondern auch, dass die Schauspieler alles Live gespielt haben. So etwas kommt nicht jeden Tag vor und man kann sehr gut sehen wer den Namen Schauspieler wirklich verdient hat. Darum habe ich euch noch mal alle Infos zur DVD zusammen gestellt. Anschauen ist ein muss !

  
 
Fail Safe - Befehl ohne Ausweg 

Produktionsnotizen:
Ein spektakuläres Experiment, ein Stück TV-Geschichte: "Fail Safe" wurde ohne jede Einschränkung live gesendet! Es war das erste mal seit 39 Jahren, dass ein kompletter, abendfüllender Spielfilm ohne Zeitverzögerung und Nachbearbeitung übertragen wurde. 
 
George Clooney, der hier eine der Hauptrollen spielte und auch als Co-Produzent fungierte, war die treibende Kraft hinter diesem Projekt, nachdem er bei einer ebenfalls live gesendeten Episode der TV-Serie "Emergency Room" auf den Geschmack der Direktübertragung gekommen war..
 








 
Inhalt:
Ein Albtraum wird wahr: Durch einen Computerfehler erhalten sechs atomar bestückte Jagdbomber der USA den Befehl, sich unverzüglich auf den Weg nach Moskau zu machen und die russische Metropole zu bombardieren! Alle Versuche, die irrtümlich abkommandierten Höllenbomber zurückzuholen, scheitern: Zuerst ist die Funkverbindung gestört, dann hält der leitende Colonel Grady (George Clooney) die Beteuerungen, dass es sich um ein Versehen handle, für ein Täuschungsmanöver.
 
Der amerikanische Präsident (Richard Dreyfus) und sein Dolmetscher Buck (Noah Wyle) stehen in ununterbrochenem Telefonkontakt mit dem russischen Premierminister. Im Pentagon dagegen entscheidet sich der General Bogan (Brian Dennehy) zu einem ungewöhnlichen Schritt: Er ist bereit, den Russen alle militärischen Geheimnisse zu verraten. Alles, was helfen kann, die US-Jagdflugzeuge abzuschiessen, muss versucht werden! General Black (Harvey Keitel) unterstützt diese neue Offenheit, während andere Militärs darauf drängen, die restlichen Atombomber gleich hinterherzuschicken und "die Gunst der Stunde zu nutzen".
 
Ein nervenzerfetzender Wettlauf gegen die Zeit und die Technik beginnt. Nach und nach können die Russen mit amerikanischer Hilfe einen Bomber nach dem anderen abschiessen. Doch das Flugzeug von Colonel Grady schlüpft immer wieder durch das Netz der russischen Luftüberwachung. Die Russen drohen mit einem Gegenschlag - und der Präsident muss ein schreckliches Angebot machen: Sollte Gradys Flugzeug durchkommen und Moskau zerstören, dann wird der Präsident als "Vergeltung" eine Atombombe auf New York werfen lassen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
DVD Technische Daten 
 
Originaltitel:
Fail Safe
Länge: 85 Minuten
FSK: 12 Jahre
Preis: DM 34,95
V.Ö.-Termin: 22.02.2001
   
Bildformat: 4.3 (1,77:1)

Tonformat: Englisch, Deutsch und Spanisch in Dolby Surround
Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch für Hörgeschädigte
 
Special Features: Pressekonferenz, Original-Interviews
 
Regie: Stephen Frears
Drehbuch: Walter Bernstein
Darsteller: George Clooney, Richard Dreyfuss, Noah Wyle, Brian Dennehy, Hank Azaria, James Cromwell
 
 

Biografien:
 
George Clooney (Colonel Jack Grady)
Bekannt wurde George Clooney durch die TV-Serie "Emergency Room", aus der er erst kürzlich ausstieg. Zu seinen wichtigsten Kinofilmen zählen "From Dusk till Dawn", "Tage wie Dieser", "Batman und Robin", "Pojekt Peacemaker", "Out of Sight", "The Thin Red Line" und zuletzt "Three Kings". Demnächst wird er in Wolfgang Petersens neuer Leinwand-Großtat "Der Sturm" zu sehen sein. 
 
James Cromwell (Tom Raskob)
James Cromwell kennt man u.a. aus "Ein Schweinchen namens Babe", "Eraser", "Star Trek: First Contact", "L.A. Confidential", "Deep Impact", "Wehrlos", "Schnee, der auf Zedern fällt" und "The Green Mile". Derzeit dreht er mit Clint Eastwood den Science-Fiction-Film "Space Cowboys". 
 
Richard Dreyfuss (Der Präsident)
Seine erste große Rolle hatte Richard Dreyfuss in dem Kultfilm "American Grafitti". Seitdem spielte er in über 80 Kinofilmen, von denen etliche Leinwandgeschichte schrieben. Zu Dreyfuss¹ wichtigsten Arbeiten zählen "Der weiße Hai", "Unheimliche Begegnung der 3. Art", "Ist das nicht mein Leben?", "Stand By Me - Die Geschichte eines Sommers", "Tin Men", "Stakeout - Die Nacht hat Tausend Augen" und "Mr. Holland¹s Opus". 
 
Noah Wyle (Buck)
Noah Wyle erlangte, ebenso wie George Clooney, durch die TV-Serie "Emergency Room" ersten Schauspiel-Ruhm. Zuvor spielte er bereits kleine Rollen in "Eine Frage der Ehre" und "Swing Kids". Zuletzt war er Co-Star in dem Drama "The Myth of Fingerprints" und verkörperte den Apple-Gründer Steve Jobs in dem TV-Film "Pirates of Silicon Valley".
 
Hank Azaria (Professor Groeteschele)
Hank Azaria ist amerikanischen Fernsehzuschauern als Sprecher der TV-Serie "The Simpsons" bekannt, bei der er pro Folge bis zu zehn verschiedene Charaktere sychronisiert. Filmfans kennen ihn dagegen auch als tuntigen Butler in "The Birdcage", aus der schwarzen Komödie "Ein Mann, ein Mord", als Billy Bob Thornton und Jon Bon Jovis Partner in der Drogen-Groteske "Homegrown" und natürlich als einen der Stars in Roland Emmerichs "Godzilla". Demnächst wird Hank Azaria als einer der Hauptdarsteller in Tim Robbins¹ neuem Film "Cradle will rock" zu sehen sein.

   
Quelle: Warner Home Video / Digital-Movie.de (mp)
    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de