Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  96 Leser online

 
   29.08.2006 - Rubrik: Hardware  
  HDTV-Kabel-Receiver: schlechter Empfang?
 
 

HD ist "in", HD ist "cool" – so langsam wächst die Zahl der HD-Zuschauer und inzwischen ist das Privileg des hochauflösenden Fernsehens nicht mehr nur den SAT-Besitzern vorbehalten. Das HD-Abo von Premiere gibt es schon einige Wochen bzw. Monate in fast allen Kabelnetzen zu empfangen, darunter KabelBW und Kabel Deutschland. Während KabelBW nahezu alle wichtigen Sender einspeist, darunter die drei Premiere HD-Sender, Sat.1 HD und ProSieben HD, aber auch Euro 1080, können Kunden des größten Kabelanbieters leider nur zwei Premiere-HD-Sender empfangen, darunter der inzwischen zur Farce avancierte "Sport HD", wo fast ununterbrochen die inzwischen stark überholte FIFA WM 2006 zu sehen ist. Hier besteht dringender Nachholbedarf!

Doch was bringt mir HD, wenn ich (im Kabel) die Sender zwar finde, aber die sehr schlechte Signalqualität das Schauen nahezu unmöglich macht, da extrem störende Pixel und hakender Sound vorhanden sind? Nichts, genau, das dachte ich mir auch und so war ich doch stark enttäuscht als ich eben mit jenen Problemen konfrontiert war als ich letzten Samstag meinen Humax HD-Receiver für das Kabelnetz bekam, übrigens der aktuell einzig verfügbare für Kabel, da alle anderen Hersteller, darunter Philips, ihre HD-Receiver für den Kabelempfang immer und immer wieder verschieben.

Was nun? Zunächst überprüfte ich alle anderen Digitalsender, die allesamt ohne Probleme empfangen werden, bis auf einige Sender, die den Sonderkanal S02 und 03 belegen, wie z.B. "Das Erste", "WDR" und weitere. Hier kristallisiert sich bereits ein starkes Problem des Humax PR-HD1000C heraus, denn dieser hat Probleme mit den niedrigen Frequenzen jenseits der 113Mhz, da diese nahe an den UKW-Frequenzen liegen und es Probleme beim Trennen der Signale gibt (laut Techniker). Doch eigentlich war mir das egal, denn ich wollte HD gucken. Das Problem war eindeutig die schlechte Signalqualität, die man sich beim Humax unter "Manuelle Suche" der Sender anzeigen lassen kann. Während die Signalstärke nur zweitrangig ist, muss die Signalqualität sehr hoch sein, denn diese gibt Auskunft darüber, wie fehlerfrei der Datenstrom ankommt und dementsprechend verarbeitet werden kann.

"50%, hrmpf – das ist ja nicht so dolle" dachte ich mir und schloss den Receiver an die Hauptdose an, um eventuelle Störungen oder zu starke Dämpfungen auszuschließen. Doch auch an dieser war die Qualität mit 50% jenseits von Gut und Böse. Also rief ich Kabel Deutschland an und einen Tag später war auch schon ein Techniker in der Wohnung, der mittels Messgeräten ein tadelloses Signal attestierte. Das Problem müsse am Receiver liegen, was bereits das Nichtempfangen von ARD und Co. zeige, da diese mit einem anderen Digitalreceiver tadellos zu empfangen waren. In den kommenden Wochen solle ein Update von Humax rauskommen, was für mich natürlich unbefriedigend ist, da ich nicht in naher Zukunft HD sehen möchte, sondern jetzt.

Das Internet ist dein Freund und Helfer und so stieß ich auf einige ähnliche Probleme. Bei manchen war ein Verteiler in der Straße kaputt, bei anderen wiederum geht es immer noch nicht und einige User konnten das Problem mittels eines Dämpfungsreglers beseitigen, einem kleinen Adapter, den man an der Antennendose befestigt und so mittels Schieberegler das Signal um bis zu 20db dämpfen kann. Der Techniker bestätigte, dass dieses Gerät, was im Fachhandel ca. 12 Euro kostet, das Empfangsproblem der 113Mhz-Sender beheben würde, nicht aber mein Problem mit den HD-Sendern. Da dies der letzte Versuch sein würde, fuhr ich also los und kaufte einen solchen Regler und voilá, sämtliche Probleme sind behoben!

Während die Signalstärke nun, je nach Einstellung am Dämpfungsregler, auf 8%-52% gefallen ist, so ist die Qualität hingegen auf 100% (!) gestiegen und gerade das ist so extrem wichtig. Ein kleiner Test bestätigte es: Keine Probleme mit den HD-Sendern und sogar die davor überhaupt nicht benutzbaren Sender, wie ARD, WDR, AXN oder Silverline (nur einige Beispiele) werden in bester Qualität dargestellt.

Auch wenn dies sicher nicht Sinn der Sache ist und die Empfangsprobleme eindeutig ein Problem des Receivers sind, so bietet diese Lösung doch eine recht unkomplizierte Hilfe für das Problem. Offensichtlich hat der Humax Probleme mit starken Signalen und die Firma sollte so schnell wie möglich ein Update mit entsprechenden Änderungen veröffentlichen. Wer aber ähnliche Probleme hat, soll nicht verzweifeln. Meiner Meinung nach, kann man sich sogar das Herbeiholen eines Technikers sparen. Dieser war in meinem Fall zwar sehr kompetent, konnte mir letztlich aber auch nicht wirklich weiterhelfen. Manchmal ist Selbsthilfe die beste Lösung. Ich gehe jetzt HD gucken und ihr hoffentlich bald auch!

   
Quelle: Digital-Movie.de (fk)
    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de