Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
 
   04.08.2006 - Rubrik: Details  
  Ein Film-Juwel als SE: "Grand Prix"
 
 

Obwohl die DVD demnächst von BluRay und/oder HD-DVD abgelöst wird (vielleicht dauert das ja aber auch noch ein wenig länger), gibt es tatsächlich immer noch Film-Juwelen, die bisher nicht auf DVD veröffentlicht wurden.
Bei "Grand Prix" aus dem Jahre 1966 mit James Garner in der Hauptrolle handelt es sich sicher um ein solches "Juwel".

Diesen Umstand hat "Warner Bros." am 11. Juli in den USA bereits behoben. Am 22. September 2006 wird der Streifen nun endlich auch bei uns als 2-Disc "Special Edition" veröffentlicht.

Aus der Pressemitteilung:
"James Garner, Yves Montand, Brian Bedford und Antonio Sabato spielen die Männer im Geschwindigkeitsrausch; hohe Drehzahlen, spektakuläre Bilder und persönliche Schicksale sorgen für packende Momente. Außerdem mit dabei sind Eva Marie Saint und Toshiro Mifune. John Frankenheimer ("Ronin") drehte diesen mit drei Oscars(r) ausgezeichneten Film, wobei er die Leinwand oft in mehrere Bilder aufteilt, um die Gleichzeitigkeit des dramatischen Geschehens unmittelbar zu zeigen. Die Kameras werden so hautnah in die Action integriert, als ob wir Zuschauer selbst am Steuer säßen.
..."

Originaltitel: Grand Prix
Anbieter: Warner Brothers Home Video
Im Handel ab: 22.09.06
Land / Jahr: USA / 1966
Regie: John Frankenheimer
Darsteller: Brian Bedford, James Garner, Antonio Sabato,Yves Montand, Eva Marie Saint und andere
Genre: Action, Drama
Laufzeit: ca. 179 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Bild: Letterbox (16:9 2,20:1)
Ton: Mono - Deutsch Dolby Digital 5.1 - Englisch Dolby Digital 5.1 - Spanisch
Untertitel: Englisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Kroatisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Polnisch, Finnisch
Bonusmaterial:
"Volle Pulle": Regel Nr. 1 der 60er Jahre
Der Stil und Sound der Geschwindigkeit
Brands Hatch: Hinter der Zielflagge
Grand Prix: Die Herausforderung der Champions
Der Geschwindigkeitskanal
Making Of: Grand Prix: "Bis ans Limit"

Inhalt:
Der große Preis von Monte Carlo ist das erste Rennen einer langen Saison. Für den Engländer Scott Stoddard endet es fatal: nach einer Kollision mit dem Wagen des Kaliforniers Pete Aron muss er schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Seine Frau Pat hält das für den richtigen Zeitpunkt, sich von ihm zu trennen. Sieger des Rennens wird der Korse Jean-Pierre Sarti, neben dem jungen Italiener Nino Barlini einer der ersten Anwärter auf die Weltmeisterschaft. Bei der Siegesfeier lernt er die attraktive Louise Frederickson kennen, die eine Serie über Autorennen schreiben soll.
Sie gefällt ihm, und er bemüht sich um sie; mit seiner Frau Monique hat er sich längst auseinandergelebt. Pete Aron hat Mühe, wieder Anschluss an einen Rennstall zu finden, bis ihm der Japaner Yamura ein Angebot macht. Damit steigen Arons Chancen wieder, was Pat Stoddard veranlasst, sich ihm an den Hals zu werfen. Ihr Mann liebt sie jedoch nach wie vor und will weder sie noch den Rennsport aufgeben. Beim Großen Preis von Holland und in Brands Hatch ist er wieder dabei und beeindruckt durch eine unglaubliche Energieleistung. Als die Formel-1-Fahrer zum Abschluss der Saison in Monza starten, muss die Entscheidung fallen, wer neuer Weltmeister wird. ...

   
Quelle: Warner Brothers Home Video / Digital-Movie.de (mk)
 

    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de