Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  100 Leser online

 
   19.05.2006 - Rubrik: Details  
  Nach einer wahren Geschichte: "Drum"
 
 

Über das Label Arthaus bringt Kinowelt Home Entertainment am 7. Juli 2006 das Politdrama "Drum" über die wahre Geschichte des Enthüllungsjournalisten Henry Nxumalo auf den DVD Markt, das durch Authentizität und Gefühl ohne Pathos besticht und faszinierende Einblicke in das Südafrika der 50er Jahre gibt. Nicht zuletzt mit dem umfangreichen Bonusmaterial, das unter anderem ein Interview mit Jürgen Schadeberg, enthält, der das größte Fotoarchiv über die Apartheidzeit besitzt und als Pionier der Fotografie Südafrikas gilt, dürfte die DVD für viele Käufer interessant sein. Wer erst einmal vortesten möchte, hat ab dem 6. Juni 2006 im Verleih die Gelegenheit dazu.

Originaltitel: Drum
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Im Handel ab: 07.07.2006
Land / Jahr: USA/Südafrika 2004
Regie: Zola Maseko
Darsteller: Taye Diggs, Gabriel Mann, Tumisho Masha, Moshidi Motshegwa
Genre: Drama
Laufzeit: ca. 97 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Bild: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bonusmaterial:
Interviews mit Zola Maseko, Bonnie Mbuli (Dara), Moshidi Motshegwa und dem Fotografen Jürgen Schadeberg
Featurette
Szenen vom Dreh
"Drum" - Das Magazin (Fotos)
Fotogalerie
Trailer

Inhalt:
1951. Johannesburg, Südafrika. Der schwarze Journalist Henry Nxumalo arbeitet beim Lifestyle-Magazin "Drum" als Sportreporter und verbringt seine Nächte mit Alkohol und Jazz-Musik in den illegalen Clubs im vibrierenden Stadtteil Sophiatown. Doch die Ungerechtigkeiten des Apartheidregimes treiben ihn immer häufiger dazu, auch politische Themen aufzugreifen. Als er beginnt, in seinen Artikeln die herrschende Politik der Rassentrennung anzuprangern, wird das Blatt zu einem Sprachrohr der Anti-Apartheid-Bewegung, das auch international Beachtung findet. Zusammen mit dem deutschen Fotografen Jürgen Schadeberg recherchiert er unter schwierigsten Bedingungen und unter Einsatz seines Lebens in Gefängnissen und auf den Burenfarmen Südafrikas, wo Schwarze wie Leibeigene gehalten und zur Arbeit gezwungen werden. Als die beiden eine politische Verschwörung aufdecken, geraten sie in höchste Lebensgefahr...

   
Quelle: Kinowelt Home Entertainment / Digital-Movie.de (rb)
   
  Links zum Artikel:
  www.kinowelt.de
    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de