Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  98 Leser online

 
 
   10.03.2006 - Rubrik: Details  
  Dämonisch: "Der Exorzismus von Emily Rose"
 
 

"Nach einer wahren Geschichte" - mit diesem Slogan werben nicht wenige Filme, lassen aber nach der Hollywood-Behandlung im Endprodukt nicht mehr sehr viel von der "wahren Geschichte" übrig. Auch der Film "Der Exorzismus von Emily Rose" basiert auf einer wahren Geschichte, nimmt sich bei dessen Umsetzung aber ebenso viele Freiheiten, so dass auch hier am Ende nur noch die Grundidee übrig bleibt. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei diesem Film um ein spannendes Horror-Drama handelt, das dem Zuschauer so manches Mal einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt und den werbewirksamen aber zweifelhaften Wahrheits-Anspruch eigentlich gar nicht nötig hat.

Sony Pictures Home Enterainment veröffentlicht "Der Exorzismus der Emily Rose" am 23.05.2006 in einer ungekürzten Special Edition und auf UMD für die PSP (PlayStation Portable).

Originaltitel: The Exorcism of Emily Rose
Anbieter: Sony Pictures Home Enterainment
Im Handel ab: 23.05.2006
Land / Jahr: USA 2005
Regie: Scott Derrickson
Darsteller: Laura Linney, Tom Wilkinson, Campbell Scott, Colm Feore, Jennifer Carpenter
Genre: Horror
Laufzeit: ca. 116 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren (beantragt)
Bild: 2,40:1 Widescreen
Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Bonusmaterial:
Kommentar Regisseur
Entfallene Szene "Barbekanntschaft" mit Kommentar Regisseur
Filmdokumentationen: Von der wahren Geschichte zum Skript zum Film, Casting, Visuelles Design (Produktionsdesign/Spezialeffekte)
Trailer

Inhalt:
In einem außergewöhnlichen Entschluss erkennt die katholische Kirche die satanische Besessenheit der 19-jährigen Studentin Emily Rose (JENNIFER CARPENTER) offiziell an. Pfarrer Moore (TOM WILKINSON) führt die umstrittene Teufelsaustreibung durch. Ein Unterfangen mit tödlichem Ausgang. Der Geistliche wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Seine Anwältin Erin Bruner (LAURA LINNEY), mit ihrem eigenen Leben nicht zufrieden und von Einsamkeit geplagt, übernimmt die Verteidigung des Priesters. Ein Prozess beginnt, der zur Hetzjagd auf alle Beteiligten wird ...

   
Quelle: Sony Pictures Home Enterainment / Digital-Movie.de (ps)
   
  Links zum Artikel:
  www.sphe.de
 

    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de