Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  78 Leser online

 
   06.03.2001 - Rubrik: DVD Special  
  Special zu "Luckys grosse Abenteuer"
 
 
Die Schauspieler   Die Produktion   Die Filmemacher   Der Soundtrack
   

Columbia Tristar Home Video bringt am 10. April großes Familienkino mit der DVD "Luckys grosse Abenteuer" ins getraute Heim. Alle Details und mehr, gibt es im folgenden...
 
Titel:
Luckys große Abenteuer
Originaltitel: Running free
Produktion: USA 1999
Lauflänge: ca. 81 Minuten
FSK: o. A.
Im Handel ab: 10. April 2001
 
Bildformat:
- 16:9 Widescreen, 2.35:1
Tonformat: 
- Englisch in Dolby Digital 5.1
- Deutsch in Dolby Digital 5.1
Untertitel:
Englisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch,
Isländisch, Hindi, Hebräisch, Holländisch, Bulgarisch,
Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch,
Norwegisch, Arabisch

Bonusmaterial:

- Trailer
- Filmografien
- Soundtrack

Regie: Sergei Bodrov
Darsteller: Chase Moore, Jan Decleir, Maria Geelbooi, Lukas Haas, Arie Verveen, Graham Clarke, Patrick Lyster, Robin Smith, Nicholas Trueb, 

Inhalt:

Mehr tot als lebendig erreicht das Fohlen Lucky 1914 die afrikanische Küste. Hier sollen er und die anderen Pferde, die aus dem Deutschen Reich hergeschafft wurden, als Minenpferde Arbeitsdienst leisten. Der Waisenjunge Richard (Chase Moore) nimmt den Kleinen unter seine Fittiche. Doch auch er kann nicht verhindern, daß Lucky in dem mächtigen Hengst Cesar ein Erzfeind erwächst. Mit Kriegsausbruch werden die Pferde freigelassen. In der namibischen Wüste lernt Lucky dank der Hilfe des Mädchens Nyka (Maria Geelooi) zu überleben. Er wird selbst ein großer Anführer der freien Herden. Aber der Ruf der Rache wird ihn eines Tages dorthin zurückführen, wo noch eine offene Rechnung auf ihn wartet: Der große Kampf mit dem wilden Cesar muß noch ausgetragen werden!
 
Ein großes Abenteuer, überwältigend fotografiert und inszeniert von Segei Bodrov (“Bear's Kiss”, “Es - Quest - Eine Liebe in Rußland”) nach einer Geschichte von Jean-Jacques Annaud (“Der Bär”, “Der Name der Rose”).


 

 

 

 

   
Quelle: Columbia Tristar Home Video / Digital-Movie (mp)
   
  Links zum Artikel:
  Columbia Tristar Home Video
    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de