Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  74 Leser online

 
 
   23.07.2004 - Rubrik: DVD Special  
  Special: "Kill Bill Vol. 2" - Inhalt und Bilder
 
 

Wer den Film "Kill Bill Vol. 2" noch nicht gesehen hat, soll an dieser Stelle zwar einen Überblick über den Inhalt, jedoch noch nicht das Ende der Saga erfahren, damit der Film, sobald die DVD im Player liegt, von Anfang bis Ende ein voller Genuss inklusive Überrraschungseffekten wird. Allen, die sich nur noch einmal erinnern wollen und denjenigen, die sich bildlich schonmal einstimmen möchten auf 110 Minuten Tarantino pur, seien unsere Szenenilder empfohlen.

Kapitel 6: "Das Massaker von Two Pines"
Endlich lernen wir Bill kennen und erfahren die wahren Hintergründe für den Anschlag auf die Braut und ihre Hochzeitsgesellschaft.


Aufgeregt wie ein kleines Kind ist sie, die hochschwangere Braut. Kichernd und überglücklich wohnt sie mit ihrem Verlobten Tommy und ihren besten Freundinnen aus El Paso in einer kleinen Kapelle in Two Pines der Generalprobe für ihre Vermählung bei und lauscht dem Pastor, der sie auf die Zeremonie einstimmt. Nur die Ankündigung der Braut, dass bei der Hochzeit auf ihrer Seite der Kirche keine Verwandten oder Freunde sitzen werden, sorgt für einen kurzen Moment der Bedrückung, ansonsten scheint die Idylle perfekt...

... bis die Braut, von einer Ahnung getrieben, die Kapelle verlässt und auf die Veranda tritt. Zunächst hört sie nur vertraute Klänge: eine verträumte Weise aus einer Flöte... genauer gesagt: einer asiatischen Holzflöte, wie sie Bill einst gespielt hatte. Bill...

Als sich die Braut umdreht, steht sie ihrem einstigen Chef und Liebhaber gegenüber. Was sie immer befürchtet hat, ist eingetroffen: Bill hat sie aufgespürt, nachdem sie vor mehreren Monaten die Flucht ergriffen hatte. Sie, die beste Killerin der Deadly Viper Assassination Squad, war unterwegs zu einem Auftrag, als sie in einem Hotelzimmer einen Schwangerschaftstest machte, der ihr Leben für immer veränderte. Danach konnte sie nicht länger töten. Auf der Stelle floh sie, ließ ihr altes Leben hinter sich, ohne sich noch einmal umzublicken. In El Paso versteckte sie sich und lernte ihren künftigen Ehemann kennen, der einen Used Record Store betreibt. Verzweifelt griff sie nach dem Glück...

... das ihr nun für immer durch die Finger rinnt. Obwohl Bill, der gefährlichste Auftragskiller aller Zeiten, ihr verspricht, seine Wut im Zaum zu halten, und er auch noch gelassen bleibt, als die Braut ihn der Hochzeitsgesellschaft als ihren verschollen geglaubten Vater vorstellt, sind die Hebel längst in Bewegung gesetzt, die der Braut und allen anderen Anwesenden den Tod bringen sollen. Während der Pastor die Zeremonie noch einmal durchspielt, nähern sich die vier anderen Mitglieder der DiVAS, die ehemaligen Kollegen der Braut, der Kapelle. Sie haben zur Feier Maschinenpistolen mitgebracht.

Kapitel 7: "Das einsame Grab der Paula Schultz"
Die Braut erwartet eine unangenehme Überraschung.


Bill nimmt Kontakt mit seinem Bruder Budd in der Nähe von Barstow auf. Der hat sich nach den fatalen Vorgängen bei der Hochzeit der Braut von der Viper Assassination Squad losgesagt, um sich in der amerikanischen Einöde dem Alkohol und der Einsamkeit hinzugeben. Budd gibt keine gute Figur ab: Er ist abgehalftert, heruntergekommen und hat, wie er sagt, selbst sein seltenes Hattori-Hanzo-Schwert versetzt. Als Aufpasser in einem Stripschuppen verdient er sich das nötige Geld, um über die Runden zu kommen. Von Bill will er nichts mehr wissen. Deshalb registriert er zwar dessen Warnungen, schickt ihn dann aber wieder seines Weges.

Nach einer langen Nacht im Stripschuppen kehrt Budd nach Hause in seinen Wohnwagen zurück. Längst hat ihn dort die Braut ins Visier genommen. Sie hat ihre Waffe gewählt – ihr Hattori-Hanzo-Schwert – und schleicht sich perfekt getarnt in Richtung Eingang zu Budds Baracke. Auf keinen Fall soll er sie bemerken. Langsam, fast unmerklich öffnet sie die Tür – und muss feststellen, dass Budd bereits auf sie wartet... mit einer abgesägten Schrotflinte in den Händen, die er in ihre Richtung abfeuert.

Die Braut wird von den Beinen gerissen und bleibt schwer verletzt liegen. Budd betäubt sie mit einem Serum und nimmt Kontakt mit Elle Driver auf, um ihr zu berichten, dass er ihre Erzfeindin besiegt hat. Wohlwollend bietet er an, ihr das Hattori-Hanzo-Schwert für eine Million Dollar zu verkaufen. Elle willigt ein – unter der Voraussetzung, dass er die Braut auf der Stelle tötet und sie dabei bis zum letzten Atemzug leiden lässt.





















Als die Braut wieder erwacht, liegt sie neben einem frisch ausgehobenen Grab, in dem einstmals eine Paula Schultz lag. Budd befördert sie in einen Sarg, legt noch eine Taschenlampe dazu und nagelt den Deckel zu. Die Braut ist lebendig begraben. Erstmals seit Beginn ihres Rachefeldzugs ergreift Panik Besitz von ihr. Wie verrückt schreit und schlägt sie um sich. Dann hält sie inne und sammelt ihre Kräfte. Und sie erinnert sich...

Kapitel 8: "Die grausame Ausbildung des Pei Mai"
Wir erfahren, wie die Braut zu ihren unglaublichen Kampffähigkeiten kam.


Die Braut ist viel jünger. Sie ist unerfahren, beherrscht nur erste Grundbegriffe der Martial Arts, will aber unbedingt dazulernen. Mitten in China liefert Bill sie bei seinem alten Lehrer ab, dem legendären und strengen Mönch mit den weißen Augenbrauen, Pei Mai, der in dem unglaublichen Ruf steht, die hundertprozentig todbringende Zehnfingertechnik zu beherrschen, diese aber keinesfalls zu unterrichten. Pei Mai hasst Weiße, Amerikaner und Frauen, erklärt sich aber dennoch bereit, das Mädchen zu unterrichten – gesetzt den Fall, dass sie sich ihm voll und ganz unterwirft. Zunächst sieht es so aus, als würde sie das grausame Regiment des Lehrers nicht überstehen. Doch sie ist ausdauernd und macht schnell Fortschritte. Bald schon ist sie in der Lage, mit ihrer bloßen Faust Löcher in Holzwände zu schlagen...

... diese Technik wendet sie nun in ihrem beklemmenden Grab an. Tatsächlich gelingt es ihr, die Holzvertäfelung des Sarges zu sprengen. Mit unglaublicher Willensanstrengung gelingt es ihr, sich fast zwei Meter durchs Erdreich zu kämpfen, bis sie dreckverklumpt und völlig erschöpft wieder an die frische Luft klettert und den Nachthimmel von Texas über sich sieht.

Kapitel 9: "Elle und ich"
Die Braut streicht zwei weitere Namen von ihrer Todesliste.


Elle befindet sich in Budds Wohnwagen, um ihm das Geld für das Schwert von Hattori Hanzo zu übergeben. Zufrieden öffnet Budd den Koffer und nimmt ein Geldbündel nach dem anderen heraus. Zu spät erkennt er, dass Elle eine schwarze Mamba in dem Koffer versteckt hat. Blitzschnell schießt das giftige Reptil aus seinem Versteck und beißt Budd ins Gesicht. Sofort beginnt das Gift zu wirken. Budd sinkt zu Boden, erste Lähmungen setzen ein. Eiskalt ruft Elle Bill an und berichtet ihm, dass die Braut Budd mit einer Mamba getötet hat. Danach habe sie sich der Gegnerin entledigt, die im Grab von Paula Schultz zu finden sei.

Elle will gerade den Wohnwagen verlassen, als sie von der Braut attackiert wird. Es kommt zum Duell der beiden Todfeindinnen...

Kapitel 10: "Von Angesicht zu Angesicht"

Ein Name ist noch auf der Liste der Braut übrig geblieben. Jetzt ist sie ihrem Ziel nahe, dem Ende ihrer Mission, die da lautet: "Kill Bill"...

   
Quelle: Buena Vista Home Entertainment / Digital-Movie.de (rp)
   
  Links zum Artikel:
  Special: "Kill Bill Vol. 2" - Daten und Fakten
  Special: "Kill Bill Vol. 2" - Drehorte und mehr...
  Special: "Kill Bill Vol. 2" - Produktionsnotizen
  www.movie.de
 

    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de