Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
 
   14.07.2006 - Rubrik: Details  
  "Der Rosarote Panther" kommt demnächst
 
 

"Der Rosarote Panther" ist auch nach über 40 Jahren noch immer sehr beliebt und so wird auch das neueste Abenteuer sicher gut auf DVD ankommen. Sony Pictures Home Entertainment wird den Film am 12.09.2006 veröffentlichen und ausreichend viele Extras präsentieren. Dass der Film von der Besetzung bereits eine abwechslungsreiche Komödie verspricht, zeigt der Cast mit Steve Martin, Jean Reno oder Beyoncé Knowles.

Originaltitel: The Pink Panther
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
Im Handel ab: 12.09.2006
Land / Jahr: USA 2005
Regie: Shawn Levy
Darsteller: Steve Martin, Kevin Kline, Jean Reno, Emily Mortimer, Henry Czerny, Beyoncé Knowles
Genre: Komödie
Laufzeit: ca. 89 Minuten
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Bild: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Bonusmaterial:
Audiokommentar von Regisseur Shawn Levy
11 Entfallene Szenen
Dokumentationen: Die Lösung des Falls, Ausflug in die Animations-Welt, Vorbereitungen für die Party-Sequenz im "Präsidentenpalast"
Sleuth Cams: Detail-Einblicke am Set
Alternativer Filmanfang mit Kommentar von Regisseur Shawn Levy
Musikvideo: Beyoncé "Check On It"
Exklusive Beyoncé Performance: "A Woman Like Me" mit Kommentar von Regisseur Shawn Levy
Trailer

Inhalt:
Inspektor Clouseau ermittelt wieder! Nach dem Mord an dem bekannten Fußballmanager Gluant wird auch noch dessen wertvoller Diamantring, der "Pink Panther", gestohlen. Inspektor Clouseau übernimmt den Fall. An seiner Seite stehen der Gendarm Ponton und die hilfsbereite Sekretärin Nicole, die mit ihm bald durch dick und dünn gehen. Bei seinen Recherchen wird Clouseau misstrauisch von Chefinspektor Dreyfus beobachtet, der eigentlich darauf hofft, dass Clouseau bei dieser Aufgabe scheitern wird. Doch der wäre nicht Clouseau, wenn es ihm nicht gelänge, durch alle Fettnäpfchen hindurch und am Chaos vorbei, Licht ins Dunkle dieses Kriminalfalles zu bringen. Dass er bei der Beschattung von Xania, der Freundin des Opfers, gezwungen ist, nach New York zu fliegen, sieht Clouseau dabei eher als sportliche Herausforderung. In seiner unnachahmlichen Art und mit seiner faszinierenden Vorgehensweise mag Clouseau seine Umgebung in Schutt und Asche legen - letztendlich aber stiehlt er Dreyfus doch die Show!

   
Quelle: Sony Pictures Home Entertainment / Digital-Movie.de (fk)
 

    
 

Jetzt den Newsletter abonnieren !

  






© 2015
Digital-Movie.de