> Diese News drucken <

   Diese News stammt von Digital-Movie.de
   
    

19.12.2007 - Rubrik: Hardware 
DTS-HD "Knallproblem": Ursache gefunden
   

Anfang November, kurz nachdem die ersten Blu-ray-Player auf den Markt kamen, die den neuen DTS-HD Master Audio Codec direkt ausgeben können, damit entsprechende Receiver diese verarbeiten, machte eine Meldung die Runde, dass Concordes "Phantom der Oper"-Blu ray mit plötzlich auftretenden lauten Knallgeräuschen zu kämpfen hätte. Von Vielen wurde vermutet, dass es sich um eine fehlerhafte Disc handeln müsse. Dieses Knallen muss derart intensiv sein, dass es unter Umständen auch zu Schäden an Lautsprechern kommen kann.

Wir fragten bei Concorde nach, da wir keine Analysemöglichkeiten haben und somit nicht sicherstellen konnten, dass der Fehler tatsächlich an der Software liegt.

Heute hat sich Concorde nun etwas verspätet gemeldet, da nun Ergebnisse vorliegen. Demnach sind die DTS-HD MA Datenströme der Blu-rays völlig in Ordnung, was DTS Inc. selbst auch schriftlich bestätigt hat. Stattdessen scheint der in der Hardware verbaute DTS-Decoder IC nicht zu 100 Prozenz korrekt zu arbeiten, sodass etwaiige Knallgeräusche entstehen können. Bis dato gibt es aber neben "Phantom der Oper" kaum eine Meldung über solch ein "Knallen".

DTS hat derweil ein Update für die Encoding-Software entwickelt, sodass dieses Knallen bald der Geschichte angehören sollte. Nutzer, die dieses Problem haben sollen sich deshalb mit dem Hersteller der Geräte in Verbindung setzen, hier kann möglicherweise mittels Firmware-Updates oder Ähnlichem nachgebessert werden.

   
Quelle: Concorde Home Entertainment / Digital-Movie.de (fk)
     
 
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks fürirgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.