> Diese News drucken <

   Diese News stammt von Digital-Movie.de
   
    

31.12.2006 - Rubrik: Hardware 
Kommt 1080p/24 für Toshibas HD-DVD-Player?
   

Glaubt man der amerikanischen HD-Website High-Def Digest, so soll der "große" HD-DVD-Player von Toshiba, HD-XA2, der baugleich zum EU-Modell HD-XE1 ist, innerhalb der nächsten zwei Monate eine volle 1080p/24-Unterstützung erhalten. Dabei beruft sich die Seite auf einen amerikanischen Händler aus dem bekannten AVS Forum. Dort schreibt dieser, dass mit einem entsprechenden Firmware-Update innerhalb Februar 07 zu rechnen sei.

Außerdem scheint sich zu bestätigen, dass in dem rund 900 Euro teuren Player ein hochwertiger Videprozessor aus dem Hause Silicon Optix verbaut sein wird. Der "Reon VX"-Chip ist ein recht neuer Videoprozessor und kleiner Bruder des High-End "Realta"-Chips, der sogar in Studio-Technik eingesetzt wird. Der "Reon VX" werkelt bereits in Denons DVD-Player DVD-2930, der einen Marktpreis von rund 800 Euro hat und zeichnet sich durch allerlei technische Finessen aus, um das vorhandene Bild nochmals hochwertiger erscheinen zu lassen.

Sollte die 24p-Unterstützung für eine ruckelfreie Wiedergabe von HD-DVD (wir berichteten mehrfach) tatsächlich kommen, dann soll diese angeblich aber nicht direkt möglich sein. D.h., dass die auf den HD-DVDs enthaltenen 1080p/24 zunächst in 1080/60i/60p gewandelt werden (3:2-Pulldown) und dann mittels Inverse Telecine wieder auf 24p umgerechnet werden. Ähnliches machen z.B. auch die neuesten Plasmas von Pioneer, was durchaus gut funktioniert, aber bei unseren Tests gelegentlich zu ganz seltenen, kurzen Rucklern führt.

Grund für diese relativ umständliche Vorgehensweise scheint der verbaute Decoderchip zu sein, der vermutlich kein 1080p/24 beherrscht. Bislang geben nur der Sony und Pioneer Blu-ray-Player 24p ohne Umwege aus, wobei der Sony-Player wiederum auf der Technik des Pioneers basieren soll.

Aktuell ist diese Meldung aber noch mit Vorsicht zu genießen, da noch kein offizielles Statement seitens Toshiba existiert. Bislang hatte Toshiba eine Unterstützung von 24p nicht vorgesehen, sodass ein frühes Umschwenken mehr als zu begrüßen wäre.

   
Quelle: High-Def Digest / Digital-Movie.de (fk)
     
 
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks fürirgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.