> Diese News drucken <

   Diese News stammt von Digital-Movie.de
   
    

14.11.2006 - Rubrik: Hardware 
Verschoben: HD-DVD-Player erst Ende 2006
   

Leider gibt es bei der Fertigung des ersten Standalone HD-DVD-Players von Toshiba Probleme. Der HD-E1 sollte ursprünglich Ende November erscheinen, wird aufgrund eines Hardwarebugs in einem Chip eines Zulieferers aber auf die letzte Dezemberwoche 2006 verschoben. Leider ist eine Behebung des Fehlers nur durch eine Neufertigung möglich und der Chiphersteller bemüht sich den Fehler zu beheben und die Chips zu fertigen.

Nur wenn der neue Zeitplan und die versprochene Lieferung des Teileherstellers eingehalten werden, wird der mit 599 Euro ausgepreiste Player noch 2006 erscheinen. Mit größeren Stückzahlen ist laut Frank Eschholz, Product Marketing Manager bei Toshiba, aber erst im Januar 2007 zu erwarten. Eine Preiserhöhung durch die steigende MWST ab 2007 ist übrigens nicht zu erwarten, Toshibas UVP bleibt bei 599 Euro.

Auf unsere Frage, wie es mit dem großen Player aussieht, sagte uns Herr Eschholz, dass momentan sämtliche Kräfte auf den HD-E1 konzentriert sind und der große Bruder HD-XE1, der zusätzlich 1080p darstellt und einen 5.1-Ausgang besitzt, mit viel Glück noch Ende Januar 2007 zu erwarten sei. Wobei man dann hier wohl eher mit Februar rechnen sollte.

Somit dürfte Microsofts HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 das einzige Laufwerk sein, mit dem man HD-DVDs garantiert schon ab Ende November abspielen können wird. Hier sind aber ganz klar technische Kompromisse einzugehen, wie zum Beispiel fehlende Digital-Ausgänge und die fehlende Möglichkeit die neuen Tonformate zu übertragen.

   
Quelle: Toshiba Deutschland / Digital-Movie.de (fk)
     
 
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks fürirgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.